Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.557,29
    -14,57 (-0,09%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.207,16
    -5,43 (-0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    33.963,84
    -106,58 (-0,31%)
     
  • Gold

    1.944,90
    +5,30 (+0,27%)
     
  • EUR/USD

    1,0647
    -0,0015 (-0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    24.914,90
    -102,56 (-0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    565,87
    -2,18 (-0,38%)
     
  • Öl (Brent)

    90,33
    +0,70 (+0,78%)
     
  • MDAX

    26.536,25
    -39,18 (-0,15%)
     
  • TecDAX

    3.024,77
    +16,48 (+0,55%)
     
  • SDAX

    12.953,28
    -3,30 (-0,03%)
     
  • Nikkei 225

    32.402,41
    -168,62 (-0,52%)
     
  • FTSE 100

    7.683,91
    +5,29 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    7.184,82
    -29,08 (-0,40%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.211,81
    -12,18 (-0,09%)
     

USA: Michigan-Konsumklima hellt sich erneut auf

MICHIGAN (dpa-AFX) -Die Stimmung der US-Verbraucher hat sich im Oktober auf niedrigem Niveau erneut aufgehellt. Das von der Universität Michigan erhobene Konsumklima stieg zum Vormonat um 1,3 Punkte auf 59,9 Zähler, wie die Universität am Freitag laut einer zweiten Schätzung mitteilte. In einer ersten Erhebung waren noch 59,8 Punkte ermittelt worden. Damit hat sich das Stimmungsbarometer etwas von seinem im Juni markierten Rekordtief von 50,0 Punkten erholt. Analysten hatten im Oktober mit 59,6 Punkten gerechnet.

"Während die Verbraucher mit niedrigem Einkommen beträchtliche Stimmungsverbesserungen zu verzeichnen hatten, wiesen Verbraucher mit erheblichem Aktien- und Immobilienvermögen deutliche Stimmungseinbußen auf, die durch die Turbulenzen auf diesen Märkten ausgelöst worden sind", heißt es in der Mitteilung der Universität. Gestützt worden sei das Verbrauchervertrauen durch die gesunkenen Benzinpreise.

Der Indikator der Uni Michigan ist ein Maß für das Kaufverhalten der US-Verbraucher. Er basiert auf einer telefonischen Umfrage unter rund 500 Haushalten. Abgefragt werden die finanzielle und wirtschaftliche Lagebeurteilung sowie die entsprechenden Erwartungen.