Deutsche Märkte schließen in 59 Minuten
  • DAX

    15.599,11
    -41,36 (-0,26%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.112,13
    -4,64 (-0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    34.990,48
    -94,05 (-0,27%)
     
  • Gold

    1.828,10
    -7,70 (-0,42%)
     
  • EUR/USD

    1,1872
    -0,0024 (-0,20%)
     
  • BTC-EUR

    32.877,79
    -830,55 (-2,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    925,89
    -24,01 (-2,53%)
     
  • Öl (Brent)

    73,72
    +0,10 (+0,14%)
     
  • MDAX

    35.244,20
    -28,72 (-0,08%)
     
  • TecDAX

    3.683,31
    +3,57 (+0,10%)
     
  • SDAX

    16.561,96
    -3,77 (-0,02%)
     
  • Nikkei 225

    27.283,59
    -498,83 (-1,80%)
     
  • FTSE 100

    7.047,29
    -31,13 (-0,44%)
     
  • CAC 40

    6.643,52
    +9,75 (+0,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.690,39
    -87,87 (-0,59%)
     

US-Einzelhandel steigert Umsätze

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der US-Einzelhandel hat seine Umsätze im Juni überraschend gesteigert. Die Umsätze seien um 0,6 Prozent zum Vormonat gestiegen, teilte das Handelsministerium am Freitag in Washington mit. Analysten hatten dagegen im Mittel einen Rückgang um 0,3 Prozent erwartet. Allerdings wurde zugleich der Erlösrückgang im Vormonat von 1,3 auf 1,7 Prozent korrigiert.

Gegenüber dem Vorjahresmonat legten die Umsätze im Juni kräftig um 18,0 Prozent zu. Im Juni 2020 waren die Erlöse allerdings deutlich durch die erste Corona-Welle belastet worden.

Ohne die häufig schwankenden Erlöse aus Autoverkäufen stiegen die Umsätze im Juni um 1,3 Prozent. Dies lag über den Markterwartungen von 0,4 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.