Deutsche Märkte schließen in 1 Stunde 45 Minute
  • DAX

    15.342,08
    +142,40 (+0,94%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.997,53
    +45,08 (+1,14%)
     
  • Dow Jones 30

    34.270,65
    +249,20 (+0,73%)
     
  • Gold

    1.838,10
    +14,10 (+0,77%)
     
  • EUR/USD

    1,2142
    +0,0057 (+0,47%)
     
  • BTC-EUR

    41.724,06
    -38,35 (-0,09%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.405,86
    +47,30 (+3,48%)
     
  • Öl (Brent)

    64,70
    +0,88 (+1,38%)
     
  • MDAX

    31.905,36
    +209,79 (+0,66%)
     
  • TecDAX

    3.300,11
    +15,53 (+0,47%)
     
  • SDAX

    15.531,56
    +78,47 (+0,51%)
     
  • Nikkei 225

    28.084,47
    +636,46 (+2,32%)
     
  • FTSE 100

    7.024,41
    +61,08 (+0,88%)
     
  • CAC 40

    6.365,56
    +77,23 (+1,23%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.262,16
    +137,17 (+1,05%)
     

US-Behörden: Johnson & Johnson-Impfungen werden wieder aufgenommen

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Corona-Impfstoff vom US-Hersteller Johnson & Johnson kann in den USA ab sofort uneingeschränkt wieder eingesetzt werden. Die vor rund zehn Tagen beschlossene vorübergehende Aussetzung sei aufgehoben, teilten die Gesundheitsbehörde CDC und die Arzneimittelbehörde FDA am Freitag mit. Zuvor hatte ein Beratergremium der CDC eine entsprechende Empfehlung abgegeben.

Vor rund zehn Tagen hatten CDC und FDA eine vorübergehende Aussetzung der Corona-Impfungen mit dem Wirkstoff von Johnson & Johnson <US4781601046> beschlossen, nachdem in den USA in diesem Zusammenhang zunächst sechs Fälle von Hirnvenenthrombosen erfasst worden waren. Die Aussetzung sei aus einem "Übermaß an Vorsicht" empfohlen worden, hieß es. Bislang wurden den Angaben nach mehr als 7,2 Millionen Dosen des Impfstoffes, der Ende Februar in den USA zugelassen worden war und von dem es nur eine Dosis braucht, in den USA gespritzt.