Deutsche Märkte schließen in 1 Minute

US-Anleihen starten etwas schwächer

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind mit leichten Kursverlusten in das neue Jahr gestartet. Eine allgemein freundliche Stimmung an den Finanzmärkten sorgte am Montag für eine geringere Nachfrage nach US- Staatspapieren, die als vergleichsweise sicher gelten. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel im frühen Handel um 0,07 Prozent auf 137,94 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe lag bei 0,94 Prozent.

Im neuen Jahr hat sich die freundliche Stimmung an den Finanzmärkten vom Jahresende 2020 fortgesetzt. Nach wie vor sorgen Impfprogramme führender Industriestaaten im Kampf gegen die Corona-Pandemie für mehr Risikofreude bei den Investoren.

Im weiteren Handelsverlauf steht außerdem die Veröffentlichung erster Konjunkturdaten im neuen Jahr auf dem Programm. Neben Daten zu den Bauausgaben im November werden Kennzahlen zur Stimmung der Einkaufsmanager in den Industriebetrieben erwartet.