Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.788,63
    -46,93 (-0,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.374,10
    -43,78 (-3,09%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

US-Anleihen: Leichte Verluste zum Start

NEW YORK (dpa-AFX) -US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mit leichten Kursverlusten in den Handel gegangen. Der Terminkontrakt für zehnjährige Anleihen (T-Note-Future) sank zuletzt um 0,13 Prozent auf 108,14 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatspapiere stieg leicht auf 4,56 Prozent.

Zur Wochenmitte richtet sich die Aufmerksamkeit auf den Konjunkturbericht der US-Zentralbank Federal Reserve. Das auch Beige Book genannte Dokument wird am Abend erwartet. Es gibt Erfahrungsberichte von Unternehmensseite über den Zustand der US-Konjunktur wider.

Der Bericht wird den Finanzmärkten in der Regel nur zur Kenntnis genommen, weil eigene Aussagen der Fed so gut wie keine enthalten sind. Zudem gleicht das Dokument einem Blick in den Rückspiegel, weil es sich nahezu ausschließlich auf die nähere Vergangenheit bezieht.

Entscheidende Konjunkturdaten werden am Nachmittag nicht erwartet.