Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen legen etwas zu

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Anleihen sind am Freitag leicht gestiegen. Kurz vor dem Wochenende zeigte sich ein impulsarmer Handel am US-Rentenmarkt. Wichtige Konjunkturdaten, an denen sich die Anleger orientieren können, waren Fehlanzeige. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) stieg um 0,05 Prozent auf 138,84 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen lag bei 0,774 Prozent.

Eine weiterhin freundliche Stimmung am US-Aktienmarkt aufgrund gestiegener Chancen auf neue Konjunkturhilfen konnte die Festverzinslichen nicht ins Minus drücken. Zur Abfederung der Corona-Krise sprach sich US-Präsident Donald Trump laut seinem Wirtschaftsberater Larry Kudlow inzwischen für ein überarbeitetes Konjunkturpaket aus. Dieses werde relativ breit aufgestellt sein, hieß es.

Marktbeobachter des Rentenmarktes verwiesen auf die Vorgaben der asiatischen und europäischen Anleihemärkte, die kurz vor dem Wochenende zulegen konnten. Dies habe auch die Kurse amerikanischer Staatsanleihen gestützt.