Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen: Kursverluste zu Handelsbeginn

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch zu Handelsbeginn gesunken und haben ihre Vortagesgewinne wieder verloren. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel um 0,22 Prozent auf 138,80 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Anleihen stieg auf 0,77 Prozent.

Händler sprachen von einer leichten Gegenbewegung. US-Präsident Donald Trump wies die Regierung und seine Republikanische Partei an, bis nach der Wahl nicht mehr mit den Demokraten über ein weiteres Corona-Konjunkturpaket zu verhandeln. Am Dienstag waren die Anleihen gestiegen und wurden als sichere Alternative gesucht. Am Mittwoch zeigten sich die Märkte jedoch wieder etwas gelassener.

Die US-Notenbank Fed wird im Tagesverlauf ihr Protokoll zur jüngsten Sitzung veröffentlichen. Beobachter erwarten keine großen Überraschungen. Vertreter der US-Notenbank haben zuletzt klar gemacht, dass sie vor allem die Politik am Zug sehen. Zuletzt gab es keine Hinweise auf weitere Schritte der Notenbank.