Deutsche Märkte schließen in 21 Minuten
  • DAX

    15.652,93
    +36,93 (+0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.167,92
    +21,98 (+0,53%)
     
  • Dow Jones 30

    34.584,25
    -230,14 (-0,66%)
     
  • Gold

    1.754,30
    -40,50 (-2,26%)
     
  • EUR/USD

    1,1769
    -0,0057 (-0,48%)
     
  • BTC-EUR

    40.450,83
    -588,16 (-1,43%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.222,18
    -11,11 (-0,90%)
     
  • Öl (Brent)

    71,87
    -0,74 (-1,02%)
     
  • MDAX

    35.523,52
    +74,42 (+0,21%)
     
  • TecDAX

    3.900,11
    +7,60 (+0,20%)
     
  • SDAX

    16.881,38
    -17,85 (-0,11%)
     
  • Nikkei 225

    30.323,34
    -188,37 (-0,62%)
     
  • FTSE 100

    7.030,15
    +13,66 (+0,19%)
     
  • CAC 40

    6.622,78
    +39,16 (+0,59%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.071,93
    -89,60 (-0,59%)
     

US-Anleihen kaum verändert

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen haben sich am Donnerstag nur wenig bewegt. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel im frühen Handel geringfügig um 0,01 Prozent auf 133,23 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe betrug 1,34 Prozent.

Geldpolitische Entscheidungen der Europäischen Zentralmarkt (EZB) sorgten nicht für stärkere Kursbewegungen am US-Rentenmarkt. Die EZB will beim Kaufprogramm Pepp für Staatsanleihen das Tempo der Käufe im vierten Quartal moderat senken.

Auch besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt konnten die Kurse am amerikanischen Rentenmarkt nicht belasten. Zum Handelsauftakt war bekannt geworden, dass die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfen in den USA in der vergangenen Woche so stark gesunken ist wie seit Ende Juni nicht mehr.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.