Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 51 Minuten
  • Nikkei 225

    28.480,45
    +196,53 (+0,69%)
     
  • Dow Jones 30

    35.135,94
    +236,60 (+0,68%)
     
  • BTC-EUR

    50.648,00
    -624,85 (-1,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.443,57
    +14,64 (+1,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.782,83
    +291,18 (+1,88%)
     
  • S&P 500

    4.655,27
    +60,65 (+1,32%)
     

US-Anleihen geben im frühen Handel nach

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Donnerstag im frühen Handel gefallen. Marktbeobachter sprachen von einer Gegenbewegung, nachdem die Notierungen am Vortag deutlich gestiegen waren. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) sank um 0,21 Prozent auf 130,91 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Papiere lag bei 1,56 Prozent.

US-Konjunkturdaten fielen zum Handelsauftakt gemischt aus. Belastet wurden die Festverzinslichen durch besser als erwartet ausgefallene Daten vom US-Arbeitsmarkt. In der vergangenen Woche ist die Zahl der Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe etwas stärker als erwartet gesunken.

Enttäuschende Daten zum US-Wirtschaftswachstum im dritten Quartal konnten den Anleihen keinen Auftrieb verleihen. In den Monaten Juli bis September hat sich die Konjunktur in der größten Volkswirtschaft der Welt stärker als erwartet abgekühlt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.