Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 28 Minuten
  • Nikkei 225

    29.642,69
    +21,70 (+0,07%)
     
  • Dow Jones 30

    34.035,99
    +305,10 (+0,90%)
     
  • BTC-EUR

    52.825,46
    -95,09 (-0,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.397,85
    +16,90 (+1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.038,76
    +180,92 (+1,31%)
     
  • S&P 500

    4.170,42
    +45,76 (+1,11%)
     

US-Anleihen drehen ins Minus

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen haben am Donnerstag ihre frühen Gewinne nicht behaupten können. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) drehte ins Minus und verlor zuletzt 0,05 Prozent auf 132,07 Punkte. Die Rendite zehnjähriger Staatsanleihen stieg im Gegenzug auf 1,62 Prozent. Gleichzeitig beruhigte sich die Lage an den New Yorker Aktienbörsen nach einer Schwächephase wieder.

Seit einer Woche legen die Kurse am US-Anleihemarkt tendenziell zu. Im Gegenzug ist die Rendite für zehnjährige Anleihen deutlich gefallen, nachdem sie Mitte März bei 1,75 Prozent den höchsten Stand seit Anfang 2020 erreicht hatte.