Deutsche Märkte geschlossen

UPC-Mutter Liberty schließt Tür für Deal mit Freenet-Beteiligung Sunrise

ZÜRICH (dpa-AFX) - Eine Fusion der Freenet-Beteiligung Sunrise und UPC Schweiz ist für die UPC-Muttergesellschaft Liberty Global vom Tisch. Der Sunrise-Verwaltungsrat und Großaktionär Freenet hätten sich diesbezüglich nicht einigen können, teilte das Unternehmen in der Nacht auf Dienstag mit. Eigentlich hatte sich Liberty nach dem Platzen des Deals im Oktober noch ein Hintertürchen offen gelassen und auf Gespräche mit dem Sunrise-Verwaltungsrat und Freenet <DE000A0Z2ZZ5> gesetzt.

Im Oktober hatte die Schweizer Freenet-Beteiligung Sunrise im Ringen um eine milliardenschwere Kapitalerhöhung für den geplanten Kauf von UPC Schweiz klein bei gegeben. Grund waren die Ankündigung von Freenet, gegen die Kapitalerhöhung zu stimmen, sowie "klaren Indikationen" anderer Aktionäre. Freenet <DE000A0Z2ZZ5> hatte unter anderem am strategischen Sinn der Übernahme gezweifelt und hielt auch den Kaufpreis UPC für zu hoch.