Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 23 Minuten
  • Nikkei 225

    26.170,30
    -841,03 (-3,11%)
     
  • Dow Jones 30

    34.160,78
    -7,31 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    33.129,14
    -172,55 (-0,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    813,93
    -5,57 (-0,68%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.352,78
    -189,34 (-1,40%)
     
  • S&P 500

    4.326,51
    -23,42 (-0,54%)
     

Unklare Scheibe: Winterscheibenreiniger versagen im Test

·Lesedauer: 1 Min.

Losheim am See (dpa/tmn) - Schlechte Nachrichten für gute Sicht im Winter: Viele gebrauchsfertige Reiniger fürs Scheibenwischwasser taugen nichts. Das zumindest zeigt ein Gemeinschaftstest der Prüforganisation KÜS und der Zeitschrift «Auto Bild».

Von elf wintertauglichen Fertigmischungen fallen rund zwei Drittel (sieben) mit «mangelhaft» durch. Mehr noch: «Sie versagen auf ganzer Linie», urteilt die KÜS. Selbst nach zehn Wischgängen verschmierten sie teilweise die Scheibe mehr, als dass sie für Durchblick sorgten. Mitunter bildete sich ein gefährlicher Schmutzfilm. Der kann im Dunklen sekundenlang zu einem «gefährlichen Blindflug» führen.

Nur ein Produkt ist «sehr gut», zwei sind «gut» und eines schneidet immerhin «ausreichend» ab. Auf dem ersten Platz landet «Sonax Antifrost & Klarsicht Gebrauchsfertig bis -20 Grad» und ist zugleich «Preis-Leistungssieger» für 2,01 Euro bezogen auf den Liter. Dahinter folgen mit jeweils «gut» die Reiniger «Aral Klare Sicht Winter-Fertigmix -20 Grad» und «Robbyrob Scheibenfrostschutz Premium bis -25 Grad» für einen Literpreis von 3,00 respektive 2,11 Euro.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.