Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.753,37
    -182,25 (-0,65%)
     
  • Dow Jones 30

    34.690,07
    +668,03 (+1,96%)
     
  • BTC-EUR

    50.603,67
    -380,39 (-0,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.452,74
    +13,85 (+0,96%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.407,25
    +153,20 (+1,00%)
     
  • S&P 500

    4.584,71
    +71,67 (+1,59%)
     

UN-Klimakonferenz: Neuer Entwurf für Abschlusserklärung erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

GLASGOW (dpa-AFX) - Vor dem geplanten Ende der Weltklimakonferenz in Glasgow an diesem Freitag legt der britische Vorsitz voraussichtlich am Morgen einen neuen Entwurf für die Abschlusserklärung vor. Im Laufe des Tages dürfte sich dann entscheiden, ob das Mammuttreffen mit 40 000 Delegierten in die Verlängerung geht. Die letzten Klimakonferenzen sind stets um mindestens einen Tag verlängert worden.

Vor dem Endspurt hatte UN-Generalsekretär Antonio Guterres die rund 200 Staaten nochmals ermahnt, in den Verhandlungen mehr Ehrgeiz und Kompromissbereitschaft zu zeigen. Zudem müssten alle Länder "radikal" ihren Ausstoß klimaschädlicher Treibhausgase drosseln.

Bewegung in die Gespräche könnte ein überraschend geschlossener Klima-Pakt Chinas und der USA bringen. Die Weltmächte sind die zwei größten Verursacher schädlicher Klimagase.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.