Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.860,62
    +405,02 (+1,42%)
     
  • Dow Jones 30

    35.690,82
    -28,61 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    44.693,21
    -654,60 (-1,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.322,34
    +17,23 (+1,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.753,33
    +66,42 (+0,42%)
     
  • S&P 500

    4.692,03
    +5,28 (+0,11%)
     

UN-Experten sollen Zusagen zum Klimaschutz überprüfbar machen

·Lesedauer: 1 Min.

GLASGOW (dpa-AFX) - Die Vereinten Nationen gründen eine hochrangige Expertengruppe, die klare Prüfstandards für freiwillige Zusagen zum Klimaschutz von Unternehmen und anderen privaten Akteuren ausarbeiten soll. Sie soll im nächsten Jahr Empfehlungen dazu abgeben, wie UN-Generalsekretär Antonio Guterres am Donnerstag auf der Weltklimakonferenz in Glasgow sagte. Alle Versprechen zu mehr Klimaschutz müssten den "Glaubwürdigkeitstest" bestehen, betonte er. "Wir müssen nun die Qualität und die Umsetzung dieser Pläne unter die Lupe nehmen." Dabei gehe es um Maßstäbe, Berichtspflichten, Transparenz und Verantwortlichkeiten. "Wir müssen uns gegenseitig zur Verantwortung ziehen: Regierungen, nicht-staatliche Akteure und die Zivilgesellschaft." Geplantes Ende der Mammutkonferenz mit mehr als 40 000 Delegierten ist am Freitagabend. In den Vorjahren wurde die Konferenz immer verlängert.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.