Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 47 Minuten
  • DAX

    12.651,50
    +108,44 (+0,86%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.199,77
    +28,36 (+0,89%)
     
  • Dow Jones 30

    28.363,66
    +152,84 (+0,54%)
     
  • Gold

    1.913,70
    +9,10 (+0,48%)
     
  • EUR/USD

    1,1844
    +0,0018 (+0,15%)
     
  • BTC-EUR

    10.925,47
    -48,40 (-0,44%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,10
    +5,00 (+1,95%)
     
  • Öl (Brent)

    40,53
    -0,11 (-0,27%)
     
  • MDAX

    27.342,08
    +152,91 (+0,56%)
     
  • TecDAX

    3.036,80
    -15,31 (-0,50%)
     
  • SDAX

    12.449,57
    +71,31 (+0,58%)
     
  • Nikkei 225

    23.516,59
    +42,32 (+0,18%)
     
  • FTSE 100

    5.851,53
    +65,88 (+1,14%)
     
  • CAC 40

    4.907,23
    +55,85 (+1,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.506,01
    +21,31 (+0,19%)
     

Umweltbundesamt stellt Leitfaden zum Lüften für Schulen vor

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Das Umweltbundesamt will am Donnerstag seinen angekündigten Leitfaden zum richtigen Lüften in Schulen in Corona-Zeiten vorstellen. Die Handreichung werde auf vier Seiten den Stand der Empfehlungen zum Thema und zum möglichen Einsatz von Luftreinigungsgeräten zusammenfassen, sagte ein Sprecher am Montag. Der Direktor im Umweltbundesamt, Heinz-Jörn Moriske, hatte bei einem Expertengespräch mit der Kultusministerkonferenz (KMK) im September die Erarbeitung einer entsprechenden Handreichung zum Lüften für alle Schulen im Bundesgebiet zugesichert. Die Länder haben auch in eigenen Hygieneplänen schon Vorgaben dafür formuliert.

Die KMK hatte zu dem Thema Wissenschaftler aus Virologie, Hygiene und Strömungsmechanik angehört. Diese hatten sich dafür ausgesprochen, Klassenzimmer im 20-Minuten-Takt für 3 bis 5 Minuten stoßzulüften und während der Pausen zusätzlich die Türen für Durchzug zu öffnen. Der Einsatz mobiler Luftreinigungsgeräte in Schulräumen wurde grundsätzlich nicht für nötig befunden, sofern sich in den Räumen die Fenster richtig öffnen lassen.