Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 52 Minuten
  • Nikkei 225

    39.069,68
    +282,30 (+0,73%)
     
  • Dow Jones 30

    39.806,77
    -196,82 (-0,49%)
     
  • Bitcoin EUR

    65.621,83
    +4.610,82 (+7,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.515,37
    +160,96 (+11,88%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.794,88
    +108,91 (+0,65%)
     
  • S&P 500

    5.308,13
    +4,86 (+0,09%)
     

UltiMaker bringt Factor 4 auf den Markt - den neuen Goldstandard für 3D-Druck in Industriequalität

UltiMaker Factor 4 ist das neueste Flaggschiff des Unternehmens zur Unterstützung leichter Industrieanwendungen

NEW YORK und GELDERMALSEN, Niederlande, 22. April 2024 /PRNewswire/ -- UltiMaker, ein weltweit führendes Unternehmen im 3D-Druck-Segment, hat heute die Markteinführung des 3D-Druckers UltiMaker Factor 4 für den industriellen Einsatz bekannt gegeben, der die Fertigung auf eine ganz neue Ebene der Effizienz und Zuverlässigkeit führt. Factor 4 ist eine End-to-End 3D-Drucklösung für leichte industrielle Anwendungen.

The UltiMaker Factor 4 3D printer is a new end-to-end 3D printing solution for light industrial applications. With support for engineering materials, direct drive dual extrusion, onboard print process reporting, temperature-controlled build volume, Factor 4 delivers high levels of predictability and minimal variance. The printer is designed to take manufacturing to new levels of efficiency and reliability.

Der 3D-Drucker UltiMaker Factor 4 ist für die Entwicklung und Produktion von prozesskritischen Werkzeugen und Komponenten ausgelegt. Mit der Unterstützung für technische Materialien, der Doppelextrusion mit Direktantrieb, integrierten Druckqualitätsberichten, temperaturgesteuertem Bauvolumen und anderen innovativen Funktionen bietet er ein hohes Maß an Vorhersagbarkeit und minimaler Varianz. Die Maschine, die auf einem Engagement für Offenheit und Zugänglichkeit von mehr als 10 Jahren aufbaut, wird eines der marktweit umfangreichsten Materialportfolios für eine Vielzahl von Anwendungen unterstützen, darunter Endverbraucheranwendungen, funktionelles Prototyping, Fertigungswerkzeuge und Kleinserienfertigung von Hilfskomponenten und Ersatzteilen.

WERBUNG

Factor 4 bietet ein temperaturgesteuertes Bauvolumen von 330 x 240 x 300 mm und eine gleichmäßige Druckbettheizung, die eine konstante Leistung über die gesamte Bauplatte gewährleistet. Das Gerät wurde für Fertigungs- und Industriesektoren entwickelt und kommt mit einem neuen Hochtemperatur-Druckkern auf den Markt, der Ingenieuren ermöglicht, bei bis zu 340 °C zu drucken. Dadurch kann eine breitere Palette an leistungsstarken, temperaturbeständigen und langlebigen Materialien unterstützt werden, wie etwa das neue UltiMaker PPS CF, ein Hochtemperatur-Verbundmaterial. Die Maschine nutzt das beheizte Druckbett und den aktiv gesteuerten Luftstrom in der Kammer, um die Temperatur des Bauvolumens auf bis zu 70 °C zu regeln und so optimale materialspezifische Verarbeitungsbedingungen und eine gleichbleibende Teilequalität zu gewährleisten, egal in welcher Umgebung der 3D-Drucker betrieben wird.

1 Factor 4 wurde ausgiebig getestet, um über 95 % erfolgreiche Druckabschlüsse und eine Maßgenauigkeit von ± 0,2 mm bzw. ± 0,2 % der Feature-Nennlänge zu erzielen, und wurde entwickelt, um konsistente Ergebnisse auf mehreren Maschinen zu liefern – ideal für die Produktion validierter Teile für eine dezentrale Fertigung. Dank seiner Vielseitigkeit, Zuverlässigkeit und Benutzerfreundlichkeit ist der Drucker optimal für Branchen geeignet, die ihre Produktionsabläufe optimieren und die Entwicklung beschleunigen wollen. Mit den neuesten Druckprofilen für Factor 4, die in Cura 5.7.1 verfügbar sind, können technische Materialien wie PET-CF und Nylon mit einer ähnlichen Produktivität wie Tough PLA und PETG gedruckt werden, wodurch sich die Druckgeschwindigkeit im Vergleich zur UltiMaker S-Serie effektiv verdoppelt.2

„Unser Engagement für die Kunden reicht über die Bereitstellung eines 3D-Druckers hinaus. Wir bieten ein komplettes 3D-Druck-Ökosystem, einschließlich Hardware, Software, Materialien, Schulungen und Support", so Michiel Alting von Geusau, CEO bei UltiMaker. „Mit unserer umfassenden Unterstützung helfen wir unseren Kunden, sich in der komplexen Welt des 3D-Drucks zurechtzufinden und die Chancen zu erkennen. Es besteht ein ungenutztes Potenzial auf dem Markt der Leichtindustrie, und wir sind davon überzeugt, dass Factor 4 den Kunden dabei helfen wird, die Anwendungsmöglichkeiten in diesem Bereich weiter zu erkunden. Mit seiner Effizienz und Vielseitigkeit verspricht Factor 4 einen schnellen Return on Investment, sodass Unternehmen von den Vorteilen des 3D-Drucks profitieren können"

Wichtigste Funktionsmerkmale von UltiMaker Factor 4:

Industrietaugliche Leistung: Der aus robustem Stahl, Aluminium und Glas gefertigte Factor 4 ist für den Einsatz in der Fabrik gebaut. Der Drucker verfügt über ein dreifach isoliertes Bauvolumen, einen geschlossenen Kreislauf und eine direkt angetriebene Doppelextrusion, eine automatische induktive Bettnivellierung und eine PEI-beschichtete, flexible Bauplatte, die selbst bei komplexen und anspruchsvollen Designs eine konstante Produktionsleistung gewährleistet. Diese Merkmale in Kombination mit dem völlig neuen H-Brücken-Portal und einem starren Ganzmetallrahmen ermöglichen eine hohe Ausführungsgeschwindigkeit und Genauigkeit.

Automatisches System für Materialhandling und -lagerung: Das integrierte, feuchtigkeitsarme Materialhandlingsystem ermöglicht Ingenieuren, ihre Druckaufträge zuverlässig zu verwalten. Die Materialstation ist klimatisiert mit einer Luftfeuchtigkeit unter 15 % und fasst bis zu sechs Spulen mit Filamenten in ihrem besten Zustand. Sie bietet einen automatischen Materialwechsel, der nahtlos zwischen den Spulen umschaltet. Dadurch werden Ausfallzeiten vermieden und ein unterbrechungsfreier Druck gewährleistet, wenn ein einzelnes Teil gedruckt wird, das mehrere Tage oder mehrere Spulen benötigt.

Größere Materialvielfalt: Der neue Drucker erweitert das Angebot an leistungsstarken, industrietauglichen Materialien und ermöglicht die Herstellung von Teilen mit geprüfter struktureller Integrität – von flexiblen Materialien bis hin zu Hochtemperatur-Verbundwerkstoffen wie UltiMaker PPS CF. UltiMaker PPS CF ist ein teilkristalliner thermoplastischer Kunststoff, der mit Kohlenstofffasern verstärkt ist. Das Material hat eine Temperaturbeständigkeit von mehr als 230 °C und ist flammhemmend. Es bietet eine leistungsstarke Alternative zu Stahl oder Aluminium für weniger anspruchsvolle Teile und bietet Anwendern die Möglichkeit, neue industrielle Anwendungen zu erschließen.

Nahtlose Workflow-Integration: UltiMaker Cura 5.7.1 enthält neue Druckprofile für Factor 4, die für optimale Druckqualität und Leistung angepasst und abgestimmt wurden. Mit der automatischen Erkennung von UltiMaker-Materialien und Druckkernen in Cura bietet Factor 4 ein reibungsloses 3D-Druckerlebnis. Der Drucker ist außerdem mit den gängigen CAD-Programmen kompatibel.

Leistungsstarkes integriertes Druckprozess-Reporting: Die Maschine verfügt über einen kapazitiven 7-Zoll-Touchscreen und eine Reihe von Sensoren im Druckkopf, im Bauvolumen und im automatischen Materialladesystem, die Echtzeitdaten zur Drucker- und Materialleistung überwachen und nach jedem Druckauftrag ausführliche Berichte erstellen, die eine unkomplizierte Teilevalidierung und Qualitätskontrolle ermöglichen.

Modulares System zur Vereinfachung der Wartung: Das modulare Design des Druckers ermöglicht eine einfache Reparatur und Wartung. So werden Ausfallzeiten minimiert und die Produktivität maximiert.

„Mit Factor 4 stellen wir eine zuverlässige, industrietaugliche Lösung vor, die eine solide Langzeitinvestition darstellt", so Andrea Gasperini, Produktmanagerin für B2B-Lösungen bei UltiMaker. „Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, Produkte auf den Markt zu bringen, die den aktuellen Bedürfnissen entsprechen und sich im Verlauf der Zeit anpassen und verbessern lassen. Factor 4 liefert die Zuverlässigkeit, für die UltiMaker-Produkte bekannt sind, und bietet zugleich die Fähigkeit, sich nahtlos in andere Industriemaschinen und Produktionsprozesse zu integrieren."

Zu den für den Factor 4 verfügbaren Materialien gehören UltiMaker PPS CF und andere UltiMaker-Materialien wie PLA, Tough PLA, Nylon, PETG, PET CF und PVA sowie validierte Materialien von BASF Forward AM, Kimya, Polymaker, LEHVOSS, Jabil und anderen Herstellern. Factor 4 ist mit Materialien aus dem UltiMaker Marketplace kompatibel und bietet 250 vordefinierte Druckprofile. Factor 4 unterstützt 2,85-mm-Filament.

Der Drucker ist mit einem integrierten HEPA-Filter und einer großen roten STOP-Taste ausgestattet, die einen sicheren 3D-Druck in Fabrik- oder Büroumgebungen gewährleisten.

Die Auslieferung des Factor 4 wird voraussichtlich im Mai 2024 beginnen. Um einen Factor 4 Showroom in Ihrer Nähe zu finden, wenden Sie sich an einen zertifizierten UltiMaker Partner.

Weitere Informationen über den UltiMaker Factor 4 finden Sie unter ultimaker.com/factor-4/.

Der Factor 4 wird auf der HANNOVER MESSE vom 22. bis 26. April 2024 in Hannover in Halle 17, Stand D35, zu erleben sein. Am Messestand werden Experten von UltiMaker über die additiven Fertigungslösungen des Unternehmens für den industriellen Sektor sprechen. Andrea Gasperini, Produktmanagerin für B2B-Lösungen bei UltiMaker, wird am 22. April um 16 Uhr MEZ in Halle 17, Stand B40, einen Vortrag über die Möglichkeiten der additiven Fertigung für die Produktion halten.

Darüber hinaus wird UltiMaker den Factor 4 und andere professionelle 3D-Drucklösungen auf der TCT Asia in Shanghai vom 7. bis 9. Mai 2024 an Stand 8F90 in Halle 8.1 des National Exhibition and Convention Center ausstellen und präsentieren.

Erfahrungsberichte von Kunden und Partnern

Johannes Karl, Head of Customer 3D Solutions bei Krones
„Der UltiMaker Factor 4 ist unglaublich gut gelungen. Allein die Druckgeschwindigkeit und -qualität sind auf industriellem Niveau. Die Qualitätskontrolle und die zusätzliche Sensortechnologie entsprechen strengen Industriestandards. Factor 4 erweitert unsere Möglichkeiten für neue Anwendungen mit einer breiten Palette von Hochleistungsmaterialien."

Firat Hizal – Head of Product Management Additive Extrusion Solutions bei BASF Forward AM
„Als strategischer Partner im UltiMaker-Ökosystem hatte BASF Forward AM die Möglichkeit, unsere Ultrafuse®-Materialprofile für den Factor 4 zu optimieren und zu gewährleisten, dass sie vom ersten Tag an auf der neuen Maschine perfekte Ergebnisse erzielen. Die erweiterten Funktionen, einschließlich des verbesserten automatischen Materialsystems und des Extruders mit Direktantrieb, erhöhen die Leistung unserer Materialien und ermöglichen einen stabilen Druck. Dies eröffnet neue Möglichkeiten, insbesondere für weichere Materialien wie Ultrafuse® TPU 85A. Darüber hinaus haben wir unser recyceltes Filament Ultrafuse® rPET und unser einzigartiges Metallfilament Ultrafuse® 17-4PH zusammen mit dem Ultrafuse® Support Layer als kompatibel mit der Maschine validiert. Wir sind davon überzeugt, dass Factor 4 einen wichtigen Fortschritt im 3D-Druck darstellt und freuen uns auf eine konsistente Plattform, die die Produktivität weiter optimiert, ohne Kompromisse bei der Qualität einzugehen."

Benoit Stoeux, CEO bei Kimya
„Ich bin begeistert von der beachtlichen Entwicklung unserer Zusammenarbeit mit UltiMaker – einer Reise, die 2021 begonnen wurde und seitdem die Landschaft der additiven Fertigung verändert hat. Mit Factor 4 haben wir durch die Ergänzung fortschrittlicher Materialien wie Kimya ABS-ESD und Kimya PEKK-A einen bedeutenden Entwicklungssprung vollzogen. Diese Materialien sind für eine herausragende Performance in der Elektronik-, Transport- und Verteidigungsindustrie entwickelt worden. Unser Ziel, beim Drucken auf Anhieb das gewünschte Ergebnis zu erzielen, haben wir mit Factor 4 erreicht. Durch die Kombination von Factor 4 und PEKK-A konnten wir eine Erfolgsquote von über 95 % beim Druck erreichen. Im Vergleich zu anderen Polymeren weist PEKK-A eine höhere mechanische, thermische und chemische Beständigkeit auf. Erstmals steht uns ein Hochleistungs- und Hochtemperaturmaterial auf einer temperaturgeregelten Kammermaschine zur Verfügung. Dies ist eine einschneidende Veränderung auf dem Markt. Gemeinsam legen wir die Messlatte höher und liefern Präzision, Zuverlässigkeit und Innovation an vorderster Front."

Cura, Factor 4, UltiMaker, UltiMaker Cura, UltiMaker Factor 4 und das/die UltiMaker-Logo(s) sind Marken oder eingetragene Marken von UltiMaker. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Informationen zu UltiMaker

UltiMaker ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich des 3D-Drucks, das sich darauf konzentriert, die Zukunft der Fertigung, Produktentwicklung und Bildung zu gestalten. Mit einer umfangreichen Palette an hochmodernen 3D-Drucklösungen, darunter die beliebten Serien S und Method, einem der umfangreichsten Portfolios an 3D-Druckmaterialien auf dem Markt und führenden 3D-Drucksoftware-Plattformen – Cura und Digital Factory – ebnet UltiMaker den Weg für Innovationen in allen Branchen.

UltiMaker bietet auch die Untermarke MakerBot und die Sketch-Serie für Lehrkräfte und Studenten an und stellt damit eines der umfassendsten 3D-Druck-Ökosysteme für das Lernen im Klassenzimmer und die Förderung der Bildung bereit.

Mit dem Fokus auf Zuverlässigkeit, Präzision und Innovation befähigt UltiMaker seine Kunden, die Grenzen des Machbaren zu erweitern.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ultimaker.com.

1 95 % Druckerfolgsrate und eine Maßgenauigkeit von ± 0,2 mm bzw. ± 0,2 % wurden mit UltiMaker PLA, Tough PLA, PETG, PET CF und PPS CF getestet.

2 Interne Tests zeigen eine 50-prozentige Produktivitätssteigerung beim Druck mit UltiMaker-Materialien der Marken PET-CF und Nylon im Vergleich zum Druck mit dem UltiMaker S7.

Foto – https://mma.prnewswire.com/media/2392214/The_UltiMaker_Factor_4.jpg
Logo – https://mma.prnewswire.com/media/2080756/UltiMaker_Logo.jpg

UltiMaker Logo
UltiMaker Logo

 

 

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/ultimaker-bringt-factor-4-auf-den-markt--den-neuen-goldstandard-fur-3d-druck-in-industriequalitat-302122800.html