Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.529,39
    +39,09 (+0,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.977,90
    -6,60 (-0,17%)
     
  • Dow Jones 30

    34.429,88
    +34,87 (+0,10%)
     
  • Gold

    1.797,30
    -3,80 (-0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    +0,0002 (+0,02%)
     
  • BTC-EUR

    16.106,47
    -105,04 (-0,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    404,33
    +2,91 (+0,72%)
     
  • Öl (Brent)

    80,34
    -0,88 (-1,08%)
     
  • MDAX

    26.183,85
    +229,14 (+0,88%)
     
  • TecDAX

    3.137,63
    +2,81 (+0,09%)
     
  • SDAX

    12.670,76
    +115,75 (+0,92%)
     
  • Nikkei 225

    27.777,90
    -448,18 (-1,59%)
     
  • FTSE 100

    7.556,23
    -2,26 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.742,25
    -11,72 (-0,17%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.461,50
    -20,95 (-0,18%)
     

Treffen vor Ministerpräsidentenkonferenz bei Einheitsfeier

ERFURT (dpa-AFX) -Die Ministerpräsidenten der Länder haben ein Treffen vor der zentralen Einheitsfeier in Erfurt genutzt, um ihre Position für die Bund-Länder-Konferenz zur Energiepolitik abzustecken. Es sei dabei "fröhlich, freundlich, aber klar geredet" worden, sagte Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow (Linke) am Montag in Erfurt. Ramelow ist in diesem Jahr Bundesratspräsident - Thüringen richtet damit die zentrale Feier zum Tag der Deutschen Einheit aus.

Er erwarte von dem Treffen der Ministerpräsidenten mit Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) an diesem Dienstag klare Weichstellungen für den künftigen Kurs Deutschlands in der Energiekrise, sagte Ramelow. "Die Hausaufgaben müssen morgen gemacht werden." Ziel sei, die Energiepreise zu reduzieren. "Die Bürger müssen spüren, dass die Energiepreise für sie bezahlbar sind, die Wirtschaft wartet auf klare Signale."

Zur zentralen Feier nach einem ökumenischen Gottesdienst werden in Erfurt einige Hundert Gäste erwartet, darunter Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) und Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Beim Festakt in der Oper werden Bundestagspräsidentin Bärbel Bas (SPD) sowie Ramelow sprechen.