Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,05 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,33 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.713,09
    +26,82 (+0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.483,52
    +15,42 (+1,05%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,61 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,15 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Touristen besuchten so oft illegal ein gesperrtes Wahrzeichen, dass es jetzt abgerissen werden

Die Haiku-Treppe auf Hawaii ist ein beliebtes Touristen-Ziel. - Copyright: Majicphotos/Getty Images
Die Haiku-Treppe auf Hawaii ist ein beliebtes Touristen-Ziel. - Copyright: Majicphotos/Getty Images

Mindestens fünf Personen wurden verhaftet, und Dutzende weitere wurden verwarnt, da Touristen in Scharen zu einem Wahrzeichen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs auf Hawaii strömen, das aufgrund von Übertourismus zerstört werden soll.

Die Haiku-Treppe, auch bekannt als Stairway to Heaven, führt über fast 4000 Stufen entlang eines Bergrückens in den Koʻolau-Bergen auf der Insel Oahu. Die US-Marine baute die steile Metalltreppe, die bis zur Spitze eines 2.800 Fuß (ca. 853 m) hohen Gipfels führt, während des Zweiten Weltkriegs, um eine Marinefunkstation zu erreichen.

Obwohl die Haiku-Treppe früher für Wanderer mit Genehmigung zugänglich war, wurde sie 1987 vollständig für die Öffentlichkeit gesperrt. Einige Leute haben die Treppe jedoch weiterhin illegal begangen.

Trotz Sperrung besuchten Touristen den Ort

In den vergangenen Jahren haben Videos, die auf Tiktok und Instagram gepostet wurden und in denen Personen zu sehen sind, die die Treppe illegal erklimmen und anderen zeigen, wie sie sie erreichen können, den Ort bei Touristen noch beliebter gemacht.

WERBUNG

Im August 2021 beschloss der Stadtrat von Honolulu, die Haiku-Treppe trotz des Widerstands einiger Gemeindemitglieder, die sich für den Erhalt des Bauwerks einsetzen, zu entfernen. Als Gründe für die Beseitigung wurden illegales Betreten der Treppe, Beeinträchtigungen der Anwohner und die Haftung der Stadt angeführt.

  - Copyright: agaliza/Getty Images
- Copyright: agaliza/Getty Images

Als die Behörden von Hawaii ankündigten, dass der Abbau der Haiku-Treppe im April beginnen würde, löste dies einen weiteren Ansturm von Besuchern aus, die die Treppe besichtigen wollten, bevor sie für immer verschwunden war.

Am 23. April nahm die Polizei von Honolulu fünf Personen wegen unbefugten Betretens der Treppe fest und sprach elf Vorladungen aus, wie die lokale Zeitung "Hawaii News Now" berichtete. Weitere 60 Personen wurden verwarnt, berichtet CNN.

Das Honolulu Police Department reagierte nicht sofort auf eine Anfrage von Business Insider nach weiteren Informationen.

Das Projekt zur Beseitigung der Treppen soll über 2,5 Millionen Dollar (2,3 Millionen Euro) kosten und mindestens sechs Monate dauern.

In der Vergangenheit mussten Menschen, die die Treppe illegal begangen haben, auf riskante Weise gerettet werden. Eine Frau und ihr Hund wurden im September gerettet, nachdem sie beim Wandern auf dem Haiku-Treppenpfad 15 Meter tief gestürzt waren.

Im Oktober 2022 berichtete der lokale Sender KHON2, dass seit 2010 118 Menschen über die Haiku-Treppe gerettet wurden.

Lest den Originalartikel auf Business Insider