Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.498,68
    -153,07 (-0,98%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.127,60
    -42,27 (-1,01%)
     
  • Dow Jones 30

    34.527,10
    -224,22 (-0,65%)
     
  • Gold

    1.755,10
    -1,60 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,1737
    -0,0035 (-0,29%)
     
  • BTC-EUR

    40.482,52
    -896,14 (-2,17%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.208,44
    -17,09 (-1,39%)
     
  • Öl (Brent)

    71,70
    -0,91 (-1,25%)
     
  • MDAX

    35.421,67
    -136,21 (-0,38%)
     
  • TecDAX

    3.898,74
    -2,23 (-0,06%)
     
  • SDAX

    16.852,74
    -17,61 (-0,10%)
     
  • Nikkei 225

    30.500,05
    +176,71 (+0,58%)
     
  • FTSE 100

    6.964,47
    -63,01 (-0,90%)
     
  • CAC 40

    6.568,54
    -54,05 (-0,82%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.021,76
    -160,17 (-1,05%)
     

Testpflicht für Reiserückkehrer wohl schon ab 1. August

·Lesedauer: 1 Min.
Reisen in Corona-Zeiten: Pass, Maske, Test (Bild: Jan von nebenan/Shutterstock)
Reisen in Corona-Zeiten: Pass, Maske, Test (Bild: Jan von nebenan/Shutterstock)

Die Bundesregierung soll angeblich neue Einreiseregeln planen. Wie die Seite der "Tagesschau" unter Berufung auf einen Verordnungsentwurf des Bundesgesundheitsministeriums berichtet, soll ab dem 1. August eine generelle Corona-Testpflicht für Nicht-Geimpfte und Nicht-Genesene beim Übertreten der Grenze nach Deutschland gelten. Ob man dabei mit dem Auto, der Bahn oder Flugzeug unterwegs ist, ist irrelevant.

Wer aus einem Gebiet mit besorgniserregender Virusvariante kommt, muss auch als Geimpfter oder Genesener einen Test vorlegen können. Laut dem Papier soll damit die "nach aktuellen Prognosen zu erwartende nächste Welle" möglichst weit nach hinten verzögert werden. Die Nachweise sollen stichprobenhaft überprüft werden.

Testpflicht soll schon ab Sonntag gelten

Laut Medienberichten will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (41) die Neuregelung am Freitag vorstellen, die generelle Testpflicht würde damit schon am Sonntag gelten - wenn viele Sommerurlauber aus ihren Feriendomizilen nach Hause kommen.

Zudem sollen Änderungen bei der Einteilung der Risiko-Regionen stattfinden. So soll es künftig nur noch zwei Kategorien geben: Hochrisikogebiete und Virusvariantengebiete. Damit würde die Abstufung des "einfachen Risikogebiets" wegfallen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.