Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    52.471,11
    -790,41 (-1,48%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Tesla überholt mit Model 3 erstmals BMW 3er, Audi A4 und die Mercedes C-Klasse

·Lesedauer: 2 Min.
Elon Musk, Tesla-Chef, beim Tag der offenen Tür auf einer Bühne der Tesla Gigafactory.
Elon Musk, Tesla-Chef, beim Tag der offenen Tür auf einer Bühne der Tesla Gigafactory.

Tesla hat in Deutschland gerade einen Lauf. Am Wochenende feierte Firmen-Chef Elon Musk im Brandenburger Grünheide ein rauschendes Fest, zudem er Einwohner, Umweltverbände, Bürgerinitiativen und durch Tesla ausgesuchte Pressevertreter eingeladen hatte. Das Event sollte der Öffentlichkeit die Gigafactory präsentieren – und sie möglichst damit versöhnen. Immerhin, die Veranstaltung bescherte dem Autobauer bundesweite Schlagzeilen, die überwiegend wohlwollend ausfielen.

Zur gleichen Zeit berichtete die „Wirtschaftswoche“ über einen wichtigen Erfolg des US-Autobauers: Tesla hat im September erstmals mehr Fahrzeuge im Model 3-Segment verkauft als die deutsche Konkurrenz zusammen. Es wurden weniger BMW 3er, Audi A4 und C-Klassen von Mercedes veräußert. Das geht aus Zulassungszahlen des Kraftfahrt-Bundesamtes hervor, die dem Wirtschaftsmagazin vorliegen.

September-Rekord nicht repräsentativ für das laufende Jahr

Teslas Model 3 wurde im September über 6800-Mal in Deutschland neu zugelassen. Damit verkaufte sich das Elektroauto genauso gut wie der Golf von VW. Audi konnte von den mit dem Model 3 vergleichbaren Verbrennermodellen A4, S4, RS4, A5, S5 und RS5 im September insgesamt nur gut 900 Exemplare absetzen. BMW brachte gut 3000 Exemplare der 3er-Reihe in den Markt. Von der C-Klasse und dem ähnlich großen CLA von Mercedes wurden knapp 2200 Fahrzeuge neu zugelassen. So kamen die drei deutschen Premiumautomarken mit ihren Verbrenner-Modellen in der Kategorie des Model 3 zusammen auf rund 6100 Neuzulassungen.

Die niedrigen Neuzulassungen der deutschen Premiumhersteller dürften auch auf die Chipkrise in der Branche zurückzuführen sein, berichtet die „Wirtschaftswoche“. Die Zahlen für den September sind deshalb nicht repräsentativ für das ganze Jahr. Bislang konnte Tesla im laufenden Jahr rund 23.000 Fahrzeuge des Model 3 in Deutschland absetzen. Audi, BMW und Mercedes kommen im laufenden Jahr mit ihren Konkurrenzmodellen mit Verbrennungsmotor jeweils auf höhere Zahlen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.