Deutsche Märkte geschlossen

Stimmung in Chinas Industrie hellt sich überraschend weiter auf

PEKING (dpa-AFX) - In China hat sich die Stimmung in kleinen und mittleren Industriebetrieben im November überraschend weiter verbessert und den besten Wert seit Ende 2016 erreicht. Der am Montag veröffentlichte Einkaufsmanagerindex des chinesischen Wirtschaftsmagazins "Caixin" für das Verarbeitende Gewerbe stieg von 51,7 Punkten im Vormonat auf 51,8 Zähler. Der Index, der vor allem kleinere und mittlere Unternehmen erfasst, konnte damit seit dem Sommer kontinuierlich zulegen und erreichte den besten Wert seit Dezember 2016.

Analysten wurden von dem erneuten Anstieg überrascht. Sie hatten im Mittel einen leichten Rückgang des Stimmungsindikators auf 51,5 Punkte erwartet. Mit dem aktuellen Zuwachs kletterte der Caixin-Index für die Industrie der zweitgrößten Volkswirtschaft der Welt weiter über die Expansionsschwelle von 50 Punkten. Der Indikator liegt bereits den vierten Monat in Folge oberhalb der Marke und deutet auf Wachstum hin.

Bereits am Wochenende war der staatliche Indexwert zur Stimmung in den Industriebetrieben, der vor allem größere und staatliche Unternehmen umfasst, überraschend stark gestiegen. Hier kletterte der Wert laut Daten vom Samstag erstmals seit dem Frühjahr wieder über die Expansionsschwelle von 50 Punkten und erreichte einen Wert von 50,2 Zählern, nach 49,3 Punkten im Monat zuvor. Analysten hatten im Mittel nur 49,5 Punkte erwartet. Auch der offizielle Indikator zur Stimmung in den chinesischen Dienstleistungsbetrieben legte stärker als erwartet zu.

Die asiatischen Börsen profitierten von den besser als erwartet ausgefallenen Stimmungsdaten und konnten am Montagmorgen zulegen.