Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 20 Minuten
  • DAX

    18.271,79
    +108,27 (+0,60%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.945,46
    +38,16 (+0,78%)
     
  • Dow Jones 30

    39.150,33
    +15,53 (+0,04%)
     
  • Gold

    2.337,10
    +5,90 (+0,25%)
     
  • EUR/USD

    1,0734
    +0,0037 (+0,34%)
     
  • Bitcoin EUR

    56.918,74
    -2.976,59 (-4,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.262,11
    -47,61 (-3,64%)
     
  • Öl (Brent)

    81,04
    +0,31 (+0,38%)
     
  • MDAX

    25.613,62
    +317,44 (+1,25%)
     
  • TecDAX

    3.287,70
    +1,07 (+0,03%)
     
  • SDAX

    14.553,28
    +79,57 (+0,55%)
     
  • Nikkei 225

    38.804,65
    +208,18 (+0,54%)
     
  • FTSE 100

    8.273,14
    +35,42 (+0,43%)
     
  • CAC 40

    7.685,39
    +56,82 (+0,74%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.689,36
    -32,24 (-0,18%)
     

Spruce Biosciences und HMNC Brain Health kündigen strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung einer Behandlung für Major Depressive Disorder (MDD) an

Kombiniert Spruce's Produktkandidat Tildacerfont mit HMNC's Begleitdiagnostikum, dem proprietären Cortibon Genetic Selection Tool, zur Behandlung von MDD-Patienten, die auf CRF 1-Rezeptorantagonismus ansprechen

Ermöglicht Spruce die Option zur Einlizenzierung exklusiver weltweiter Rechte an Cortibon nach Abschluss der Phase 2 Proof-of-Concept Studie

HMNC beginnt im 4. Quartal 2024 mit einer Phase-2-Studie zur Behandlung von MDD

SOUTH SAN FRANCISCO, Kalifornien & MÜNCHEN, June 04, 2024--(BUSINESS WIRE)--Spruce Biosciences, Inc. (Nasdaq: SPRB) („Spruce"), ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung neuartiger Therapien für endokrine und neurologische Erkrankungen mit erheblichem medizinischem Bedarf konzentriert, und HMNC Brain Health GmbH („HMNC"), ein weltweit tätiges Biopharmaunternehmen für Präzisionspsychiatrie, gab heute eine strategische Zusammenarbeit zur Entwicklung von Spruce's Produktkandidat tildacerfont, einem CRF 1-Rezeptorantagonisten der zweiten Generation, mit HMNC's Begleitdiagnostikum, dem proprietären Cortibon Genetic Selection Tool („Cortibon"), für die Behandlung von MDD bekannt.

WERBUNG

„Wir glauben, dass Cortibon das Potenzial hat, tildacerfont als Präzisionstherapeutikum für die personalisierte Medizin bei Patienten mit MDD voranzubringen", sagte Javier Szwarcberg, M.D., M.P.H., Chief Executive Officer, Spruce Biosciences. "Hyperaktive Corticotropin-Releasing-Faktor (CRF)-Neurotransmission und CRF 1-Rezeptor-Signaltransduktion sind entscheidende Mechanismen für die Stress-Pathophysiologie, die zu schweren Depressionen führen können. Tildacerfont kann Reaktionen auf Stress vermitteln, was das Potenzial hat, bis zu 50 % der MDD-Patienten weltweit mit Cortibon zu behandeln. Wir freuen uns darauf, mit HMNC zusammenzuarbeiten und noch in diesem Jahr eine Phase-2-Studie zum Nachweis des Konzepts von Tildacerfont und Cortibon für die Behandlung von MDD zu beginnen."

„Die Behandlung von MDD wird durch die Heterogenität der Patienten erschwert, was bedeutet, dass viele Patienten auf die derzeit verwendeten Therapien nicht ausreichend ansprechen. Die Zusammenarbeit von HMNC mit Spruce ist ein bedeutender Schritt vorwärts in unserer Mission, Patienten mit Depressionen innovative Behandlungen zukommen zu lassen. Die Kombination unserer Begleitdiagnostik mit dem vielversprechenden Therapeutikum von Spruce bietet einen neuen Weg für die Präzisionspsychiatrie", sagte Dr. Maximilian Doebler, Chief Business Officer von HMNC. „Traditionelle Behandlungen funktionieren oft nicht und halten die Patienten in einem kostspieligen Kreislauf aus Versuch und Irrtum gefangen. Unsere Plattform nutzt genetische Marker, um das Ansprechen auf psychiatrische Medikamente vorherzusagen, was die Wirksamkeit der Behandlung erhöhen und die Kosten senken könnte. Diese Zusammenarbeit stellt eine neue Ära in der Verwaltung der psychischen Gesundheit dar."

Im Rahmen der Vereinbarung wird HMNC eine Phase-2- Proof-of-Concept-Studie mit Tildacerfont bei MDD-Patienten finanzieren und durchführen, die mit Cortibon untersucht werden. Spruce hat die Option, nach Abschluss der Studie die weltweiten Exklusivrechte an Cortibon einzulizenzieren, falls die Ergebnisse positiv ausfallen. Wenn Spruce seine Option ausübt, wird es für die zukünftige weltweite Entwicklung und Vermarktung von tildacerfont und Cortibon für die Behandlung von MDD im Rahmen einer Zusammenarbeit verantwortlich sein, die die fortlaufende Expertise von HMNC in der Präzisionspsychiatrie und der Begleitdiagnostik nutzt. Gemäß den Lizenzbedingungen hätte HMNC Anspruch auf bestimmte Meilensteinzahlungen und gestaffelte Lizenzgebühren auf den Nettoumsatz von tildacerfont in MDD.

Über Tildacerfont

Tildacerfont ist ein potenter und hochselektiver, nicht-steroidaler, oraler Antagonist des CRF 1-Rezeptors, des Rezeptors für den Corticotropin-Releasing-Faktor (CRF), ein Hormon, das vom Hypothalamus ausgeschüttet wird. Der CRF 1-Rezeptor wird reichlich im Gehirn und in der Hypophyse exprimiert, wo er der wichtigste Regulator der Hypothalamus-Hypophysen-Nebennieren-Achse (HPA) ist. Durch die Blockierung des CRF 1-Rezeptors hat tildacerfont das Potenzial, die hyperaktive CRF-Neurotransmission im Gehirn und die abnorme Funktion der HPA-Achse bei Patienten mit einer schweren depressiven Störung (MDD) zu beeinflussen. In abgeschlossenen Studien wurden keine arzneimittelbedingten schwerwiegenden unerwünschten Ereignisse im Zusammenhang mit der Behandlung mit Tildacerfont berichtet.

Über Cortibon

Cortibon ist das firmeneigene Begleitdiagnostikum von HMNC, das einen potenziell bahnbrechenden Ansatz für die Behandlung der Major Depression (MDD) darstellt. Durch die Verwendung genetischer Marker will Cortibon MDD-Patienten identifizieren, die mit größerer Wahrscheinlichkeit auf CRF 1-Rezeptorantagonismus ansprechen, um so die Behandlungsergebnisse zu verbessern und die für die Depressionsbehandlung typische Versuch-und-Irrtum-Phase zu reduzieren. Herkömmliche Behandlungen führen oft zu langen Anlaufzeiten und unzureichenden Ansprechraten, so dass die Patienten in einem kostspieligen und langwierigen Versuch-und-Irrtum-Zyklus gefangen sind. Cortibon könnte dieses Paradigma dramatisch verändern, indem es die Wirksamkeit der Behandlung verbessert und sowohl Kosten als auch Zeitaufwand reduziert.

Über Spruce Biosciences

Spruce Biosciences ist ein biopharmazeutisches Unternehmen im Spätstadium, das sich auf die Entwicklung und Vermarktung neuartiger Therapien für endokrine und neurologische Erkrankungen mit hohem medizinischem Bedarf konzentriert. Spruce entwickelt seinen Produktkandidaten tildacerfont, einen oralen CRF 1-Rezeptor-Antagonisten der zweiten Generation, für die Behandlung von kongenitaler adrenaler Hyperplasie (CAH), polyzystischem Ovarsyndrom (PCOS) und Major Depression (MDD). Um mehr zu erfahren, besuchen Sie www.sprucebio.com und folgen Sie uns auf X @ Spruce_Bio, LinkedIn, Facebook und YouTube.

Über HMNC Brain Health

HMNC Brain Health (HMNC Holding GmbH) ist ein weltweit tätiges Biopharma-Unternehmen im Bereich der Präzisionspsychiatrie mit Hauptsitz in München. Es leistet Pionierarbeit bei der Entwicklung personalisierter Therapien auf der Grundlage prädiktiver Begleitdiagnostik, die zu höheren Remissionsraten in den von der Begleitdiagnostik identifizierten Populationen führt. Das Unternehmen entwickelt einzigartige Pipelines für die Behandlung von Depressionen und behandlungsresistenten Depressionen und hat drei Entwicklungsprogramme für Depressionen in Phase 2. Das Unternehmen ist sowohl in Deutschland als auch in den USA vertreten und wird von einem renommierten globalen VC, mehreren Familienmitgliedern und einem strategischen Investor aus dem Gesundheitswesen unterstützt. Weitere Informationen unter www.hmnc-brainhealth.com.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen über Angelegenheiten, die keine historischen Fakten sind, sind „zukunftsgerichtete Aussagen" im Sinne des Private Securities Litigation Reform Act von 1995. Zu diesen zukunftsgerichteten Aussagen gehören unter anderem Aussagen über die Gestaltung, die Ergebnisse, die Durchführung, den Fortschritt und den Zeitplan der klinischen Studien von Spruce, die Erwartungen von Spruce hinsichtlich des Beginns der Phase-2-POC-Studie von tildacerfont und Cortibon bei Patienten mit MDD im vierten Quartal 2024; das Potenzial von Cortibon, tildacerfont als Präzisionstherapeutikum für MDD und andere Erkrankungen weiterzuentwickeln; das Potenzial von tildacerfont, Stressreaktionen zu vermitteln und Spruce' Produktkandidat, Strategie und regulatorische Angelegenheiten. Da solche Aussagen Risiken und Ungewissheiten unterliegen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Wörter wie „antizipieren", „können", „werden", „potenziell" und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beruhen auf den aktuellen Erwartungen von Spruce und beinhalten Annahmen, die möglicherweise nie eintreten oder sich als falsch erweisen. Die tatsächlichen Ergebnisse können aufgrund verschiedener Risiken und Unwägbarkeiten erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwartet werden. Dazu gehören unter anderem Risiken und Unwägbarkeiten im Zusammenhang mit dem Geschäft von Spruce im Allgemeinen, die Auswirkungen geopolitischer und makroökonomischer Ereignisse sowie die anderen Risiken, die in den von Spruce bei der U.S. Securities and Exchange Commission eingereichten Unterlagen beschrieben sind. Alle in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum, an dem sie gemacht wurden, und basieren auf den Annahmen und Schätzungen des Managements zu diesem Zeitpunkt. Spruce übernimmt keine Verpflichtung, solche Aussagen zu aktualisieren, um sie an Ereignisse oder Umstände anzupassen, die nach dem Datum, an dem sie gemacht wurden, eingetreten sind, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240604679626/de/

Contacts

Spruce Medien
Katie Beach Oltsik
Inizio Evoke Comms
(937) 232-4889
Katherine.Beach@inizioevoke.com
media@sprucebio.com

HMNC Medien
Anne Donohoe
KCSA Strategic Communications
(732) 620-0033
hmncbrain@kcsa.com

Spruce Investoren
Samir Gharib
President und CFO
Spruce Biosciences, Inc.
investors@sprucebio.com

HMNC Investoren
Sophia Bashford
KCSA Strategic Communications
(347) 487-6788
sbashford@kcsa.com