Deutsche Märkte schließen in 2 Stunden 32 Minuten
  • DAX

    15.284,20
    +114,22 (+0,75%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.118,55
    +38,40 (+0,94%)
     
  • Dow Jones 30

    34.580,08
    -59,72 (-0,17%)
     
  • Gold

    1.781,50
    -2,40 (-0,13%)
     
  • EUR/USD

    1,1298
    -0,0019 (-0,17%)
     
  • BTC-EUR

    42.771,13
    -1.267,31 (-2,88%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.232,90
    -208,86 (-14,49%)
     
  • Öl (Brent)

    68,41
    +2,15 (+3,24%)
     
  • MDAX

    33.868,58
    +157,46 (+0,47%)
     
  • TecDAX

    3.769,68
    +10,66 (+0,28%)
     
  • SDAX

    16.013,45
    -41,26 (-0,26%)
     
  • Nikkei 225

    27.927,37
    -102,20 (-0,36%)
     
  • FTSE 100

    7.203,78
    +81,46 (+1,14%)
     
  • CAC 40

    6.837,07
    +71,55 (+1,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.085,47
    -295,83 (-1,92%)
     

Sport-Club zurück in der Spur

·Lesedauer: 2 Min.
Sport-Club zurück in der Spur
Sport-Club zurück in der Spur

Die Reserve des Sport-Club Freiburg und der SC Verl lieferten sich ein spannendes Spiel, das 3:2 endete. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Kurz darauf bereitete Enzo Leopold das 1:0 des Sport-Club durch Daniels Ontuzans vor (16.). Jetzt erst recht, dachte sich Lukas Petkov, der kurz nach dem Nackenschlag den Ausgleich parat hatte (20.). Sascha Risch bediente Yannick Engelhardt, der in der 37. Spielminute zum 2:1 einschoss. Das 3:1 führte Max Rosenfelder herbei, als er nach Vorlage von Julius Mikael Tauriainen zugunsten von Freiburg II traf (41.). Mit der Führung für das Heimteam ging es in die Kabine. Leandro Putaro verkürzte für Verl später in der 59. Minute auf 2:3. Mit dem Schlusspfiff durch den Referee siegte der Sport-Club Freiburg II gegen den SC Verl.

Nach vier sieglosen Spielen ist der Sport-Club wieder in der Erfolgsspur.

Bei Verl präsentierte sich die Abwehr angesichts 25 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (23). Die Gäste verloren mit den letzten Spielen etwas an Boden. Zwar steht man noch immer im Mittelfeld der Tabelle, doch sammelte man in den vorherigen fünf Begegnungen nur vier Punkte ein.

Mit drei Punkten im Gepäck schob sich Freiburg II in der Tabelle nach vorne und belegt jetzt den 15. Tabellenplatz. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Der Sport-Club Freiburg II tritt am Samstag, den 30.10.2021, um 14:00 Uhr, beim TSV 1860 München an. Zwei Tage später (19:00 Uhr) empfängt der SC Verl den VfL Osnabrück.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.