Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.606,46
    -79,01 (-0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    33.946,73
    -209,96 (-0,61%)
     
  • BTC-EUR

    21.327,73
    -357,70 (-1,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    527,03
    -9,86 (-1,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.915,16
    -198,62 (-1,64%)
     
  • S&P 500

    4.118,86
    -45,14 (-1,08%)
     

SPD-Vorsitzender Klingbeil wirbt für Diplomatie im Ukraine-Krieg

MAINZ (dpa-AFX) -Der SPD-Bundesvorsitzende Lars Klingbeil hat sich für eine diplomatische Lösung zur Beendigung des Kriegs in der Ukraine ausgesprochen. "Manchmal wird mir schwindlig, wenn ich sehe, dass sich Diskussionen nur noch um Waffen drehen", sagte er am Sonntag bei einem Neujahrsempfang der SPD in Mainz. "Ich bin geschockt, wenn ich in diesen Tagen erlebe, wie der Begriff der Diplomatie fast verächtlich gemacht wird."

Er unterstütze zu 100 Prozent, dass Deutschland der Ukraine mit Schützenpanzern beistehe, sagte der SPD-Vorsitzende. Die Ukraine müsse militärisch gestärkt werden, "dass sie gestärkt in Verhandlungen mit der russischen Seite gehen kann". Die SPD stehe wie schon Friedensnobelpreisträger Willy Brandt dafür ein, "auf der einen Seite militärisch stark zu sein, auf der anderen Seite auf Diplomatie zu setzen".