Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 53 Minuten
  • DAX

    15.599,23
    +218,44 (+1,42%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.208,01
    +70,90 (+1,71%)
     
  • Dow Jones 30

    35.227,03
    +646,95 (+1,87%)
     
  • Gold

    1.782,60
    +3,10 (+0,17%)
     
  • EUR/USD

    1,1296
    +0,0009 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    45.239,81
    +2.477,73 (+5,79%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.322,87
    +62,71 (+4,98%)
     
  • Öl (Brent)

    70,77
    +1,28 (+1,84%)
     
  • MDAX

    34.448,30
    +451,45 (+1,33%)
     
  • TecDAX

    3.821,77
    +68,82 (+1,83%)
     
  • SDAX

    16.394,68
    +281,24 (+1,75%)
     
  • Nikkei 225

    28.455,60
    +528,23 (+1,89%)
     
  • FTSE 100

    7.296,18
    +63,90 (+0,88%)
     
  • CAC 40

    6.966,99
    +101,21 (+1,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.225,15
    +139,68 (+0,93%)
     

SPD, Grüne und FDP starten Detailverhandlungen für Ampelkoalition

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Rund einen Monat nach der Bundestagswahl starten an diesem Mittwoch Arbeitsgruppen von SPD, Grünen und FDP ihre Verhandlungen über ein künftiges Regierungsbündnis. In insgesamt 22 thematischen Gruppen von "Arbeit" bis "Wirtschaft" wollen Fachpolitikerinnen und -politiker der drei Parteien Details ihrer geplanten künftigen Regierungsarbeit aushandeln. Die AGs sollen bis zum 10. November ihre Positionen erarbeiten. Diese sollen dann zu den Hauptverhandlern rund um die Parteispitzen gehen, die gegebenenfalls offene Konflikte auflösen sollen. Bis Ende November soll ein Koalitionsvertrag vorgelegt werden. In der Woche ab dem 6. Dezember soll Olaf Scholz von der SPD gemäß dem Zeitplan der drei möglichen Partner als neuer Bundeskanzler gewählt und die neue Regierung gebildet werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.