Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 41 Minuten

Spahn entschuldigt sich bei Ärzteschaft

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat sich nach einem Zeitungsbericht in einem Brief an die Ärzteschaft für seine Kommunikation rund um die Begrenzung von Biontech <US09075V1026>-Dosen entschuldigt. "Diese zu kurzfristige Kommunikation, den entstandenen zusätzlichen Aufwand sowie Ihre verständliche Verärgerung bedauere ich ausdrücklich", schrieb der geschäftsführende Minister nach einem Bericht der "Welt" in einem Brief an die Vertragsärzte. "Ich möchte mich dafür bei Ihnen und Ihren Teams entschuldigen." Bereits am Vortag hatte Spahn bei einem öffentlichen Auftritt sein Bedauern ausgedrückt. Zuvor hatte sein Ministerium die Begrenzung des Biontech-Impfstoffs in den nächsten Wochen bekanntgegeben und damit Unmut bei Ärztinnen und Ärzten hervorgerufen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.