Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 25 Minuten
  • DAX

    15.494,66
    -28,26 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.162,95
    -9,22 (-0,22%)
     
  • Dow Jones 30

    35.609,34
    +152,03 (+0,43%)
     
  • Gold

    1.783,20
    -1,70 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,1643
    -0,0009 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    56.134,87
    +750,43 (+1,35%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.539,21
    +58,40 (+3,94%)
     
  • Öl (Brent)

    83,06
    -0,36 (-0,43%)
     
  • MDAX

    34.542,73
    +2,25 (+0,01%)
     
  • TecDAX

    3.777,92
    +28,69 (+0,77%)
     
  • SDAX

    16.773,27
    +16,43 (+0,10%)
     
  • Nikkei 225

    28.708,58
    -546,97 (-1,87%)
     
  • FTSE 100

    7.200,42
    -22,68 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    6.691,41
    -14,20 (-0,21%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.121,68
    -7,41 (-0,05%)
     

Solarwirtschaft erwartet zweistelliges Wachstum

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Die Solarbranche erwartet in den nächsten Jahren eine weitere Beschleunigung des Ausbaus der Sonnenenergie in Deutschland. In diesem Jahr wird die installierte Leistung von Photovoltaik-Anlagen um geschätzt 10 bis 15 Prozent steigen, wie der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) am Mittwoch mitteilte. Ein Treiber wird nach Einschätzung des Branchenverbands die zunehmende Verbreitung von Elektroautos sein. Derzeit sind laut BSW in Deutschland etwa 4,5 Millionen Solaranlagen zur Strom- oder Wärmeerzeugung in Betrieb. "Wir erwarten, dass die nächste Bundesregierung die Solarisierung deutlich beschleunigen wird", sagte BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig in München.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.