Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 30 Minuten
  • Nikkei 225

    27.467,23
    -790,02 (-2,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.028,65
    -339,82 (-0,96%)
     
  • BTC-EUR

    36.907,45
    -823,92 (-2,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    992,24
    -2,50 (-0,25%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.340,25
    -166,64 (-1,15%)
     
  • S&P 500

    4.532,76
    -44,35 (-0,97%)
     

Schwerer Schlag für Bitcoin-Mining: Internetausfälle in Kasachstan

·Lesedauer: 1 Min.
Schwerer Schlag für Bitcoin-Mining: Internetausfälle in Kasachstan

BeInCrypto –

Am Mittwoch, dem 5. Januar 2022, kam es in Kasachstan landesweit zu schweren Unruhen. Als Reaktion stellte die größte Telekom-Firma des Landes den Internetbetrieb ein. Dies hinderte nicht nur neutrale Berichterstattungen und Pressefreiheit, sondern auch das Bitcoin-Mining war schwer davon betroffen.

Bereits seit dem Wochenende protestierte die Bevölkerung Kasachstan gegen drastisch steigende Energiepreise. Dabei artete es in Teilen des Landes nun aus: Protestanten stürmten Regierungsgebäude und nahmen Soldaten in Gefangenschaft. Darüber hinaus kam es zu Plünderungen und dutzenden toten Demonstranten. Obwohl Präsident Tokajew das Parlament auflöste, scheint die Situation von einer Lösung weit entfernt zu sein.

Der Beitrag Schwerer Schlag für Bitcoin-Mining: Internetausfälle in Kasachstan erschien zuerst auf BeInCrypto Treten Sie unserer Telegrammgruppe bei und erhalten Sie Handelssignale, einen kostenlosen Handelskurs und tägliche Kommunikation mit Crypto-Fans!

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.