Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    15.747,51
    +148,28 (+0,95%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.221,20
    +32,89 (+0,79%)
     
  • Dow Jones 30

    35.741,15
    +64,13 (+0,18%)
     
  • Gold

    1.804,70
    -2,10 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,1621
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • BTC-EUR

    54.096,22
    -318,55 (-0,59%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.510,36
    +1.267,68 (+522,37%)
     
  • Öl (Brent)

    84,06
    +0,30 (+0,36%)
     
  • MDAX

    35.119,60
    +270,58 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.839,23
    +12,38 (+0,32%)
     
  • SDAX

    17.061,95
    +171,60 (+1,02%)
     
  • Nikkei 225

    29.106,01
    +505,60 (+1,77%)
     
  • FTSE 100

    7.262,64
    +39,82 (+0,55%)
     
  • CAC 40

    6.759,27
    +46,40 (+0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.226,71
    +136,51 (+0,90%)
     

Scholz will in neuer Regierung Fokus auf erneuerbare Energien

·Lesedauer: 1 Min.

(Bloomberg) -- SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz hält den Ausbau der Investitionen in erneuerbare Energien und Energieinfrastruktur für ein zentrales Projekt einer von ihm geführten Bundesregierung. Im Interview mit Bloomberg äußerte er Zuversicht, bis Ende des Jahres Angela Merkel als Kanzler folgen zu können.

Most Read from Bloomberg

“Einer der wichtigsten Aspekte der neuen Regierung wird sein, über den Ausbau der Energieerzeugung” aus erneuerbaren Quellen zu entscheiden, sagte Scholz am Mittwoch in einem Interview mit Bloomberg TV. “Und wir werden die Investitionen in das Netz erhöhen müssen.”

Scholz zeigte sich während seiner zweitägigen Reise als Bundesfinanzminister nach Washington zuversichtlich, bis Weihnachten eine Regierung bilden zu können. “Es sieht sehr gut aus”, sagte Scholz mit Blick auf die Koalitionsgespräche.

In seiner Abwesenheit berieten die Generalsekretäre vom SPD, Grünen und FDP weiter in Berlin über eine neue Regierung. Vierzehn Stunden Sondierungsgespräche in dieser Woche führten zu einem sich abzeichnendem Konsens trotz großer politischer Unterschiede.

Am Freitag treffen sich die Parteien erneut, um einen vorläufigen Zwischenstand zu erreichen, auf dessen Basis umfassende Koalitionsgespräche beginnen können. Die Verhandlungsführer müssen dabei unterschiedliche Positionen zu Fragen wie Haushalt, Defizit oder Steuerpolitik bis hin zu Sozialpolitik und Klimaschutz überbrücken.

“Das ist keine leichte Aufgabe, aber es kann funktionieren – wir schaffen das”, sagte SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil in einem Interview mit RTL/NTV zuvor.

Überschrift des Artikels im Original:Scholz Says New Government Will Make Renewable Energy Push

(Wiederholung vom Vortag)

Most Read from Bloomberg Businessweek

©2021 Bloomberg L.P.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.