Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.618,98
    -50,31 (-0,32%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.102,59
    -6,51 (-0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    35.099,83
    +38,28 (+0,11%)
     
  • Gold

    1.798,60
    -3,20 (-0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,1818
    +0,0047 (+0,40%)
     
  • BTC-EUR

    32.954,12
    +3.740,59 (+12,80%)
     
  • CMC Crypto 200

    928,30
    +12,81 (+1,40%)
     
  • Öl (Brent)

    71,68
    -0,39 (-0,54%)
     
  • MDAX

    35.088,55
    -74,67 (-0,21%)
     
  • TecDAX

    3.644,42
    -23,97 (-0,65%)
     
  • SDAX

    16.419,70
    +69,75 (+0,43%)
     
  • Nikkei 225

    27.833,29
    +285,29 (+1,04%)
     
  • FTSE 100

    7.025,43
    -2,15 (-0,03%)
     
  • CAC 40

    6.578,60
    +9,78 (+0,15%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.828,88
    -8,11 (-0,05%)
     

Salmonellen: Lebensmittelwarnungen für viele Gewürze

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 3 Min.

Großer Rückruf für Gewürze: Bei fünf Sorten unterschiedlicher Hersteller wurde bei Lebensmittelkontrollen ein Befall durch Salmonellen festgestellt. Ein Produkt wurde auch bei Lidl verkauft.

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt derzeit vor dem Verzehr von fünf verschiedenen Gewürzen, die zum Teil bundesweit verkauft wurden. Die Gewürze stammen von unterschiedlichen Herstellern, der Grund der Warnung ist aber bei allen der Befall von Salmonellen.

Majoran

Betroffen vom Rückruf sind einige Chargen des bei Lidl verkauften Kania Majoran gerebelt, 10g des Herstellers TSI Consumer Goods GmbH mit Sitz in Zeven. Die entsprechenden Produkte sind wie folgt gekennzeichnet:

Mindesthaltbarkeitsdatum: 07.2023 mit den Losnummern: A30 und B30

Mindesthaltbarkeitsdatum: 08.2023 mit den Losnummern: A01, A04, A14, A15, B04, C04

Der betroffene Majoran von Lidl. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Der betroffene Majoran von Lidl. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Lidl teilt mit, dass ausschließlich die genannten Produkte von dem Rückruf betroffen seien. Andere bei Lidl in Deutschland verkaufte Produkte des Herstellers TSI Consumer Goods GmbH sowie Majoran anderer Hersteller seien von dem Rückruf nicht betroffen.

Auftragsgriller

Auch beim Verzehr der Gewürzmischung Auftragsgriller 55g der Kirchner Gewürze GmbH & Co. KG in Baunach besteht Gesundheitsgefahr wegen Salmonellen-Befalls Die entsprechenden Produkte sind folgendermaßen gekennzeichnet: 

EAN 4102910810277 mit der Charge LM1234 (K100), MHD 31.12.2024.

Gewürzmischung Auftragsgriller. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Gewürzmischung Auftragsgriller. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Senfkörner

Ebenfalls von der Kirchner Gewürze GmbH & Co. KG in Baunach stammen Senfkörner 80g, die vom Rückruf betroffen sind. Die Produkte sind wie folgt ausgezeichnet: 

EAN 4102910110551 mit der Charge L10144, MHD: Ende 2026.

Ganze Senfkörner von Kirchner. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Ganze Senfkörner von Kirchner. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Lesen Sie auch: Neue Lebensmittelwarnungen für McCain und mehr

Steakhouse Pfeffer

Ein weiterer Rückruf gilt für Steakhousepfeffer 500g. Auch dieses Produkt stammt vom Hersteller Kirchner Gewürze GmbH & Co. KG. Die betroffenen Artikel tragen die Kennzeichnung: 

EAN 4102910405657 mit der Charge LM1234, MHD Ende 2026.

Gewürzzubereitung von Kirchner. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Gewürzzubereitung von Kirchner. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Kreuzkümmel

Auch die Orient Gate GmbH aus Hamburg muss ein Gewürz zurückrufen. Sie warnt vor dem Verzehr von Kreuzkümmel Kernen der Marke Abido.

Das Produkt trägt die Losnummer: 2-6-20/4762 und ist mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 02.06.2023 gekennzeichnet.

Auch dieser Kreuzkümmel wird zurückgerufen. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)
Auch dieser Kreuzkümmel wird zurückgerufen. (Bild: Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit)

Fragen zum Rückruf beantwortet die Orient Gate GmbH und der Rufnummer: 040 - 411 88 30 80 (Mo.-Fr. von 9.30 – 17 Uhr).

Bitte nicht verzehren!

Aufgrund der Gesundheitsgefahr wird vom Verzehr der Produkte dringend abgeraten!

Salmonellen können schwere Durchfallerkrankungen, Erbrechen und Bauchschmerzen auslösen. Insbesondere Säuglinge, Kleinkinder, Senioren und Menschen mit geschwächtem Abwehrsystem können schwerere Krankheitsverläufe entwickeln. Personen, die diese Lebensmittel gegessen haben und schwere oder anhaltende Symptome entwickeln, sollten ärztliche Hilfe aufsuchen und auf eine mögliche Salmonellen-Infektion hinweisen.

Kunden, die hier genannte Artikel gekauft haben, können diesen gegen Erstattung des Kaufpreises, auch ohne Vorlage des Kassenbons, in der jeweiligen Verkaufsstellen zurückgeben.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.