Deutsche Märkte öffnen in 4 Stunden 58 Minuten

RWE legt Geschäftszahlen vor

ESSEN (dpa-AFX) - Der Energiekonzern RWE <DE0007037129> berichtet am Donnerstag (12.00 Uhr) über das vergangene Geschäftsjahr. RWE will zu einem international führenden Erzeuger von Ökostrom werden. Noch stammt der meiste RWE-Strom aber aus Kohle, Gas und Kernkraft. Erneuerbare Energien machten im vergangenen Jahr erst knapp 11 Prozent der gesamten Erzeugung aus, wie aus Zahlen hervorgeht, die das Unternehmen vor seiner Bilanzpressekonferenz veröffentlicht hat.

Der Essener Konzern hatte mit seinem alten Rivalen Eon <DE000ENAG999> eine Neuaufteilung der Geschäftsfelder vereinbart. RWE hat die Ökostromerzeugung von Eon übernommen, Eon bekommt dafür das Netz- und Vertriebsgeschäft der RWE-Tochter Innogy <DE000A2AADD2>, die zerschlagen wird. Die Umsetzung der Vereinbarung steht kurz vor dem Abschluss.

Die ersten neun Monate des abgelaufenen Geschäftsjahres waren für RWE gut verlaufen. Vor allem der Energiehandel wirkte sich von Januar bis Oktober positiv aus.