Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 8 Minuten
  • DAX

    14.220,44
    +34,50 (+0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.743,02
    +1,51 (+0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    32.654,59
    +431,17 (+1,34%)
     
  • Gold

    1.816,80
    -2,10 (-0,12%)
     
  • EUR/USD

    1,0531
    -0,0024 (-0,23%)
     
  • BTC-EUR

    28.463,04
    -759,30 (-2,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    672,71
    +430,03 (+177,20%)
     
  • Öl (Brent)

    113,82
    +1,42 (+1,26%)
     
  • MDAX

    29.484,56
    +114,06 (+0,39%)
     
  • TecDAX

    3.093,31
    -17,23 (-0,55%)
     
  • SDAX

    13.395,69
    +15,74 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    26.911,20
    +251,45 (+0,94%)
     
  • FTSE 100

    7.524,42
    +6,07 (+0,08%)
     
  • CAC 40

    6.433,18
    +2,99 (+0,05%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.984,52
    +321,73 (+2,76%)
     

ROUNDUP: Kabelbrand in Hamburg - Fernverkehr bleibt ganzen Tag eingeschränkt

HAMBURG (dpa-AFX) - Wegen eines Kabelbrandes in Hamburg kommt es im Fernverkehr bundesweit zu starken Beeinträchtigungen. Die Störungen würden wahrscheinlich noch den ganzen Freitag andauern, sagte ein Sprecher. An den Hamburger Bahnhöfen kam es am Freitag zu langen Schlangen vor den Informationsschaltern. Auf den Bahnsteigen drängelten sich wartende Menschen.

Der Kabelbrand ereignete sich in der Nähe des Bahnhofs Sternschanze auf der sogenannten Verbindungsbahn, die von Altona über Diebsteich, Sternschanze und Dammtor bis zum Hauptbahnhof verläuft. Sie gehört zu den verkehrsreichsten Strecken in Deutschland. Zur Zeit könnten auf der Strecke nur maximal drei Züge pro Stunde verkehren, sagte der Sprecher. Über das betroffene Kabel laufe die gesamte Kommunikation auf dieser Strecke zwischen den Stellwerken, darüber würden etwa die Weichen und die Signale gesteuert.

Reisende werden aufgefordert, sich vorab über ihre Verbindungen zu erkundigen. Die DB informiert auf ihrer Website über die aktuellen Störungen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.