Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 1 Minuten
  • Nikkei 225

    26.710,38
    +540,08 (+2,06%)
     
  • Dow Jones 30

    34.160,78
    -7,31 (-0,02%)
     
  • BTC-EUR

    33.370,50
    +860,47 (+2,65%)
     
  • CMC Crypto 200

    844,60
    +25,09 (+3,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.352,78
    -189,34 (-1,40%)
     
  • S&P 500

    4.326,51
    -23,42 (-0,54%)
     

ROUNDUP: Dänemark kommt mit dem Testen nicht hinterher

·Lesedauer: 1 Min.

KOPENHAGEN (dpa-AFX) - Die Testcenter in Dänemark sind an ihre Kapazitätsgrenzen gestoßen. Die hohen Ansteckungszahlen hätten dazu geführt, dass eine Rekordzahl von Menschen vor den Weihnachtstagen sicherstellen wolle, dass sie sich nicht mit Corona infiziert haben, sagte Anne-Marie Vangsted, die Direktorin der Testcenter, am Montag der dänischen Nachrichtenagentur Ritzau. "Die Anzahl der PCR-Tests, die wir pro Tag analysieren können, ist begrenzt."

Fortan können nur noch Menschen einen PCR-Test buchen, die tatsächlich Symptome haben, in Kontakt mit einer infizierten Person kamen oder in einem Schnelltest positiv auf Corona getestet wurden. Wenn man zum Weihnachtsfest mit der Familie wolle, gebe es andere Möglichkeiten wie Antigentests oder Selbsttests, sagte Vangsted.

In Dänemark mit seinen 5,8 Millionen Einwohnern waren am Montag rund 10 500 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Rund fünf Prozent der Tests fielen positiv aus. Bis Montag wurde bei insgesamt 23 000 Fällen die Omikron-Variante festgestellt. -/sh/DP/nas

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.