Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.283,92
    -467,70 (-1,63%)
     
  • Dow Jones 30

    35.218,84
    +319,50 (+0,92%)
     
  • BTC-EUR

    51.383,27
    +2.493,66 (+5,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.451,38
    +22,45 (+1,57%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.820,31
    +328,65 (+2,12%)
     
  • S&P 500

    4.668,66
    +74,04 (+1,61%)
     

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Verhaltener Wochenauftakt nach Rekordserie

·Lesedauer: 1 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach einem weiteren Dax <DE0008469008>-Rekord <DE0008469008> am Freitag geht es zum Start in die neue Woche am deutschen Aktienmarkt zunächst ruhig zu. Der deutsche Leitindex notierte im frühen Handel mit minus 0,08 Prozent auf 16 081,38 Punkten. Der MDax <DE0008467416> der mittelgroßen Börsentitel sank um 0,11 Prozent auf 35 828,75 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> zeigte sich prozentual ebenfalls nahezu unverändert.

"Der Markt wird gestützt durch eine Wall Street, die sich am Freitag erholen konnte", sagte Analyst Jochen Stanzl von CMC Markets. "Und der Ölpreis notiert schwächer, was die Hoffnung nährt, dass der Inflationsschub wie von den Zentralbanken vermutet nur vorübergehend ist."

Am Freitag hatte der Dax mit 16 122 Punkten einen weiteren Höchststand erreicht, auf Wochensicht aber auf die Rally seit Anfang Oktober von insgesamt gut 8,5 Prozent nur noch wenig aufgesattelt. Marktexperten warnen aktuell vor Gewinnmitnahmen.

Mit einem Kurssturz von gut einem Fünftel standen die Papiere des IT-Sicherheitsdienstleisters Secunet <DE0007276503> im Fokus nach einer düsteren Prognose. Ein Händler sagte am Morgen, der Ausblick sei katastrophal.

Airbus <NL0000235190> profitierten mit plus 2,4 Prozent von Aufträgen auf der Dubai Airshow. Lufthansa <DE0008232125> gewannen 0,9 Prozent, nachdem die UBS ihre Verkaufsempfehlung gestrichen und sich zuversichtlich zu den weiteren Aussichten geäußert hatte. Die Anteile des Funkmastenkonzerns Vantage Towers <DE000A3H3LL2> legten nach Halbjahreszahlen und einer optimistischeren Prognose um zwei Prozent zu.

Aktien aus dem Erneuerbare-Energien-Bereich wie Nordex <DE000A0D6554> und Encavis <DE0006095003> standen nach Vorlage von Zahlen unter Druck. Um sechseinhalb Prozent nach oben sprangen indes die Aktien des Lkw-Zulieferers SAF-Holland <LU0307018795> nach einem Umsatz- und Gewinnsprung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.