Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 28 Minuten
  • DAX

    14.170,38
    +130,58 (+0,93%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.735,90
    +28,18 (+0,76%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.726,40
    -7,20 (-0,42%)
     
  • EUR/USD

    1,2082
    -0,0006 (-0,05%)
     
  • BTC-EUR

    42.167,91
    +1.690,95 (+4,18%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.020,03
    +31,93 (+3,23%)
     
  • Öl (Brent)

    59,83
    +0,08 (+0,13%)
     
  • MDAX

    31.939,66
    +177,45 (+0,56%)
     
  • TecDAX

    3.369,19
    +4,55 (+0,14%)
     
  • SDAX

    15.477,92
    +163,54 (+1,07%)
     
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • FTSE 100

    6.691,78
    +78,03 (+1,18%)
     
  • CAC 40

    5.858,53
    +48,80 (+0,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    0,00 (0,00%)
     

Reisen in Corona-Zeiten - BAT-Stiftung stellt Umfrageergebnisse vor

·Lesedauer: 1 Min.

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Hamburger Stiftung für Zukunftsfragen von British American Tobacco (BAT) stellt am Mittwoch (10.00 Uhr) ihre neue Tourismusanalyse vor. Die Stiftung befragte dafür nach eigenen Angaben mehr als 3000 Menschen zu ihren Reisen im vergangenen Jahr und ihren Urlaubsplänen für dieses Jahr. Wie vorab bekannt wurde, sagten 78 Prozent der Befragten, dass das Gefühl der Unsicherheit wegen der andauernden Corona-Pandemie erstmal bleiben wird. Zwei Drittel wollen eher nicht so weit entfernte Ziele ansteuern. Die Hälfte der Befragten (51 Prozent) gab an, das Reisen im vergangenen Jahr nicht vermisst zu haben.

Genaue Zahlen zum Inlandstourismus des vergangenen Jahres will am Mittwoch das Statistische Bundesamt herausgeben. Das Amt hatte bereits Mitte Januar erste Schätzungen veröffentlicht, nach denen die Zahl der Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr um 40 Prozent auf das Rekordtief von 299 Millionen gesunken ist.