Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 43 Minuten
  • Nikkei 225

    41.190,68
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    40.211,72
    +210,82 (+0,53%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.366,48
    +3.633,96 (+6,52%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.348,73
    +79,78 (+6,29%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.472,57
    +74,17 (+0,40%)
     
  • S&P 500

    5.631,22
    +15,87 (+0,28%)
     

Ranking: Das sind die mächtigsten Armeen der Welt – Deutschland ist auf Platz 25

 - Copyright: Getty Images / Etienne Girardet
- Copyright: Getty Images / Etienne Girardet

Auf dem Index „Global firepower“ (GFP) wurden 145 Länder nach ihrer militärischen Stärke eingeteilt. Kriterien für militärische Stärke sind hier etwa die Menge an Rüstung und Soldaten, die finanzielle Ausstattung, geografische Lage und verfügbare Ressourcen. Je näher der Index aus all den Kriterien Richtung Null geht, desto mächtiger ist das Land.

25. Deutschland

Die Bundesrepublik erreicht einen Indexwert 0,3881 und erreicht damit den 25 Platz. Die Bundeswehr gehört weltweit zu den Top 20 in den Bereichen Gesamtstärke der Flugzeugflotte, Stärke der Hubschrauber und Gesamtflotte gepanzerter Kampffahrzeuge.

WERBUNG

Demnach verfügte Deutschland im Januar 2023 über rund 601 Flugzeuge, 266 Panzer und 287 Hubschrauber. Das Land hatte mit rund 52,3 Milliarden Euro auch den fünfthöchsten Verteidigungshaushalt, nur hinter den USA, China, Russland und Indien. Es profitiert auch davon, ein zentraler Bestandteil der NATO zu sein.

24. Thailand

Angesichts seiner langen Küsten verfügt Thailand über eine starke Marine, und obwohl das Land über keine Flugzeugträger verfügt, ist laut GFK sein gesamtes Marinevermögen (292), darunter sechs Korvetten und sieben Fregatten, das achtgrößte der Welt. Während Global Firepower Thailand auf Platz 25 in Bezug auf die insgesamt verfügbare Bevölkerung, die für den Militärdienst geeignet ist, und die insgesamt verfügbaren aktiven militärischen Kräfte zu den Top 20 zählte.

23. Taiwan

Taiwan belegte mit rund 1,5 Millionen Reservekräften (Stand April 2023) den ersten Platz in Bezug auf die insgesamt verfügbaren militärischen Reservekräfte, was 6,4 % der Bevölkerung des Landes entspricht. Taiwan, das mit einem PowerIndex-Wert von 0,3639 bewertet wurde, belegte auch hinsichtlich der Luftstreitkräfte einen Spitzenplatz: Laut Global Firepower verfügt es über 285 Kampfflugzeuge und 91 Kampfhubschrauber, beides die achtgrößte Flotte dieser Art weltweit.

22. Saudi-Arabien

Saudi-Arabien belegte den zweiten Platz, wenn es um die Gesamtstärke seiner Tankflugzeugflotte ging, und landete in den Top 20 in der Gesamtstärke der Hubschrauber, der Gesamtölproduktion, der Erdgasproduktion und der gesamten verfügbaren aktiven militärischen Kräfte.

Das Land verfügte im Januar 2023 über 22 Tankflugzeuge, Saudi-Arabien war nach den USA der zweitgrößte Ölproduzent der Welt. Auch sein Verteidigungshaushalt war mit 46 Milliarden US-Dollar der achthöchste der Welt. Global Firepower gab dem Land einen PowerIndex-Wert von 0,3626.

21: Spanien

Spanien gehörte zu den Top 20 in Bereichen der Gesamtstärke der Transportflotte, der Gesamtstärke der Kampf-/Abfangflugzeuge, der Anzahl der U-Boote und auch der Anzahl der verfügbaren Häfen.

Spanien ist außerdem eines der wenigen Länder der Welt, das über einen Hubschrauberträger verfügt, und belegt mit seiner Flotte von 11 Fregatten weltweit den siebten Platz in dieser Kategorie. Das Land, das einen PowerIndex-Wert von 0,3556 erhielt, verfügte im Januar 2023 außerdem über 140 Kampfflugzeuge und zwei U-Boote.

20. Polen

Polen schaffte es hinsichtlich der Gesamtstärke seiner Hubschrauber, seiner Flotte gepanzerter Kampffahrzeuge, seiner Gesamtzahl an Minen- und Minenabwehrschiffen und seiner Gesamtzahl an U-Booten unter die Top 20. Demnach verfügte Polen im Dezember 2022 über 208 Hubschrauber und mehr als 50.000 gepanzerte Kampffahrzeuge, was einem PowerIndex-Wert von 0,3406 entspricht.

19. Vietnam

Vietnams insgesamt verfügbaren aktiven militärischen Personals und die Gesamtstärke seiner selbstfahrenden Waffenflotte wurden unter die Top 10 eingestuft. Dem Bericht zufolge verfügte Vietnam im Januar 2023 über mehr als 53 Millionen Menschen, die als verfügbare militärische Arbeitskräfte gelten, mit schätzungsweise 470.000 aktiven Militärangehörigen (9. höchste Zahl weltweit) sowie 2,5 Millionen Reserven. Es gab Vietnam einen PowerIndex-Wert von 0,2855.

18. Israel

Israel belegte den 18. Platz und rangiert in Bereichen wie der Gesamtstärke der Kampf-/Abfangflugzeuge, der Gesamtstärke der Flugzeugflotte und der gesamten verfügbaren militärischen Reservekräfte unter den Top 20. Israel verfügte im Januar 2023 über 601 Militärflugzeuge, davon waren 241 Kampfflugzeuge.

Es verfügte außerdem über 2.200 Panzer sowie einen Bestand von 650 selbstfahrenden Artilleriegeschützen. Wenn es um Marineressourcen geht, rangiert Israel mit nur 67 Schiffen, von denen 45 Offshore-Patrouillenschiffe sind, auf einem niedrigen Rang, obwohl seine Flotte aus fünf U-Booten laut Global Firepower die 16. größte der Welt ist.

17. Iran

In Bezug auf die Gesamtstärke seiner Kampfpanzerflotte, die Gesamtstärke seiner selbstfahrenden Fahrzeugflotte mit Mehrfachraketenwerfern und seine insgesamt verfügbare aktive militärisches Personal schaffte es Iran unter die Top 10. Iran soll über mehr als 4.000 Panzer und mehr als 1.000 Raketenwerfer verfügen. Sein aktives Militärpersonal war mit 575.000 das siebtgrößte der Welt. Insgesamt erhielt das Land einen PowerIndex-Wert von 0,2712.

16. Australien

Mit dem sechsthöchsten Verteidigungsbudget der Welt platzierte Global Firepower Australien unter den Top 10 in Bereichen wie der Gesamtstärke der Tankflugzeugflotte, der Gesamtzahl der Hubschrauber-Kriegsschiffe, der gesamten Erdgasproduktion sowie der Anzahl der Straßen, Flughäfen und großen Häfen. Während das aktive Militärpersonal nur 60.500 Mann betrug, verfügt das Land über zwei Hubschrauberträger und sechs Tankflugzeuge, womit seine Flotte die achtgrößte der Welt ist. Es gab Australien einen PowerIndex-Wert von 0,2567.

15. Ukraine

Lauft GFP hat die Ukraine ihren Rang im Vergleich zum Vorjahr verbessert aufgrund ihrer Reaktion auf die russische Invasion und der militärischen Hilfe, einschließlich Waffen, die sie von ihren Verbündeten erhält. Russland marschierte im Februar 2022 in die Ukraine ein und rechnete damit, das Land innerhalb weniger Tage einzunehmen.

Stattdessen wurde es nach Osten zurückgedrängt, wo nun beide Seiten auf dem Schlachtfeld gegeneinander antreten, ohne dass es Anzeichen für ein baldiges Ende des Krieges gibt. Global Firepower stufte die Ukraine hinsichtlich der Anzahl selbstfahrender Mehrfachraketenprojektoren insgesamt auf Platz 10. Es gab dem Land einen PowerIndex-Wert von 0,2516.

14. Ägypten

Wegen des insgesamt verfügbaren aktiven militärischen Personals, der verfügbaren paramilitärischen Streitkräfte und der gesamten verfügbaren Reservekräfte sowie der Stärke seiner Flugzeugflotte schaffte es Ägypten unter die Top 10. Ägypten hat im Januar 2023 über mehr als 1.000 Militärflugzeuge verfügt. 300.000 Menschen wurden paramilitärischen Einheiten zugerechnet. Es gab Ägypten einen PowerIndex-Wert von 0,2224.

13. Indonesien

Hinsichtlich der gesamten verfügbaren Bevölkerung, die für den Militärdienst geeignet ist, der gesamten verfügbaren Bevölkerung, die auf jährlicher Basis das Militäralter erreicht, und der Gesamtzahl der Offshore-Patrouillenboote und Korvetten-Kriegsschiffe schaffte es Indonesien unter die Top 5. Im Januar 2023 waren mehr als 112 Millionen Indonesier zum Militärdienst berechtigt, was 40,7 % der Bevölkerung des Landes entspricht. Es gab Indonesien einen PowerIndex-Wert von 0,2221.

12. Brasilien

Global Firepower stufte Brasilien wegen der verfügbaren Bevölkerung, die für den Militärdienst geeignet ist, der Gesamtstärke seiner Transportflotte und der Anzahl der insgesamt betriebsbereiten Flughäfen unter den Top 5 ein.

Das Land verfügt über mehr als 4.000 Flughäfen, sowie 17 Häfen und Handelsterminals. Im Januar 2023 waren in Brasilien mehr als 87 Millionen Menschen wehrfähig, das entspricht 40,3 % der Bevölkerung des Landes. Es gab Brasilien einen PowerIndex-Wert von 0,2151.

11. Türkei

Laut GFP ist die Türkei „zweifellos eine aufstrebende Militärmacht, die sich immer mehr auf die lokale Industrie verlässt, um gleichermaßen lokale Verteidigungsanforderungen zu Lande, zu Wasser und in der Luft zu erfüllen.“ Es platzierte das Land unter den Top 10 in Bereichen wie der Stärke der Flugzeugflotte, der Stärke der Transportflotte und der Stärke der Hubschrauber. Demnach verfügte die Türkei im Januar 2023 über 1.065 Militärflugzeuge, was einem PowerIndex-Wert von 0,2016 entspricht.

10. Italien

Global Firepower stufte Italien wegen der Tankflugzeugflotte, der Gesamtstärke der Hubschrauber, der Stärke der Angriffsflugzeuge und der Gesamtzahl der Flugzeugträger-Kriegsschiffe unter die Top 10 ein. Demnach verfügte Italien im Januar 2023 über 404 Hubschrauber, darunter 58 Kampfhubschrauber, und zwei Flugzeugträger-Kriegsschiffe. Es gab Italien einen PowerIndex-Wert von 0,1973.

9. Frankreich

Frankreich rangiert unter den Top 10 in Bereichen der Tankflugzeugflotte, der gesamten Hubschrauberflotte und der Anzahl der Zerstörer-Kriegsschiffe sowie der Gesamtstärke der Transportflotte. Demnach verfügte Frankreich im Januar 2023 über 438 Hubschrauber, darunter 69 Kampfhubschrauber, und 10 Zerstörerkriegsschiffe, was einem PowerIndex-Wert von 0,1848 entspricht.

8. Japan

GFP stufte Japan hinsichtlich der Stärke seiner Flugzeugflotte, seiner Gesamtstärke an Hubschraubern und seiner Flotte an gepanzerten Kampffahrzeugen unter den Top 10 ein. Als Inselstaat belegte Japan mit seinen großen Häfen den höchsten Rang und belegte mit vier Hubschrauberträgern den zweiten Platz in dieser Kategorie.

Global Firepower gab an, dass Japan im Januar 2023 über mehr als 1.400 Militärflugzeuge und mehr als 111.000 Fahrzeuge verfügte, mit einem PowerIndex-Wert von 0,1711.

7. Pakistan

Pakistan stieg vom neunten Gesamtrang im Jahr 2022 auf den siebten Platz der Liste im Jahr 2023 auf. Während Pakistan im Januar 2023 über mehr als 3.700 Panzer, 1.400 Militärflugzeuge, neun U-Boote und 654.000 aktive Militärangehörige verfügte, erklärte Global Firepower, dass der Aufstieg auch darauf zurückzuführen sei, dass die diesjährigen Rankings einen stärkeren Fokus auf natürliche Ressourcen und gemeinsame Grenzen legten.

Pakistan grenzt an Afghanistan, China, Indien und den Iran und verfügt über große Kohlevorkommen sowie einige Erdöl- und Erdgasfelder. Global Firepower stufte Pakistan mit einem PowerIndex-Wert von 0,1694 in den Top 10 ein, einschließlich der insgesamt verfügbaren Bevölkerung, die für den Militärdienst geeignet ist, der gesamten verfügbaren aktiven militärischen Arbeitskräfte und der Gesamtstärke der Flugzeugflotte.

6. Südkorea

Angesichts der jahrzehntelangen Spannungen mit Nordkorea ist die Stärke des südkoreanischen Militärs keine Überraschung. Global Firepower stufte Südkorea hinsichtlich der Stärke seiner Flugzeugflotte, seiner Flotte an gepanzerten Kampffahrzeugen und seiner Hubschrauberstärke unter den ersten fünf ein. Demnach verfügte das asiatische Land im Januar 2023 über mehr als 133.000 Fahrzeuge und 739 Hubschrauber, darunter 112 Kampfhubschrauber. Insgesamt erhielt Südkorea einen PowerIndex-Wert von 0,1505. Die Personalstärke und die Gesamtstärke der Flugzeugflotte beliefen sich auf einen PowerIndex-Wert von 0,1694.

5. Großbritannien

Global Firepower sagte, die Position Großbritanniens komme durch seine Stärken bei Militärpersonal und Luftstreitkräften sowie durch seine starke Finanzlage zustande. „Es ist außerdem eine der wenigen Mächte, die mehr als einen Flugzeugträger betreibt“, hieß es weiter.

Das Vereinigte Königreich verfügt derzeit über zwei Flugzeugträger, so viele wie China, Italien und Indien, aber weit weniger als die elf, die die USA betreiben. Global Firepower stufte das Vereinigte Königreich in den Top 10 ein, einschließlich der Gesamtzahl der verfügbaren Häfen und der Gesamtstärke seiner Tankflugzeugflotte, was dem Land einen PowerIndex-Wert von 0,1435 bescherte.

4. Indien

Indiens Stärke liegt in der Größe seiner Bevölkerung. Global Firepower belegte in Bezug auf verfügbares Personal, insgesamt verfügbare aktive militärisches Personal und die Stärke paramilitärischer Streitkräfte den zweiten Platz in Indien. Darin hieß es, Indiens verfügbare Arbeitskräfte beliefen sich im Januar 2023 auf mehr als 653 Millionen Menschen, 47 % der Bevölkerung des Landes. Außerdem hieß es, Indien habe fast 1,5 Millionen aktive Militärangehörige. Es gab Indien einen PowerIndex-Wert von 0,1025.

3: China

Global Firepower stufte China hinsichtlich des verfügbaren Personals und der Stärke seiner Marineflotte an erster Stelle ein. China habe einen „deutlichen Vorteil in wirtschaftlicher Hinsicht und allein in Bezug auf die Arbeitskräfte und habe einen entschiedenen Fokus auf die Steigerung (hauptsächlich durch lokale Mittel) der Marine-, Luftwaffen- und Landkriegskapazitäten gelegt“, heißt es in der jüngsten Rangliste von Global Firepower.

Wenn sich dieser Trend fortsetze, fügte sie hinzu, werde China „der wichtigste globale militärische Gegner der Vereinigten Staaten werden“. Laut Global Firepower verfügt China im April 2023 über mehr als 761 Millionen Militärkräfte sowie 50 Zerstörer-Kriegsschiffe und 78 U-Boote sowie viele andere militärische Vermögenswerte. Es gab China einen PowerIndex-Wert von 0,0722.

2. Russland

Der Einmarsch Russlands in die Ukraine „zeigte erhebliche Einschränkungen der militärischen Fähigkeiten Russlands, trotz seiner quantitativen personellen und materiellen Überlegenheit gegenüber der benachbarten Ukraine“, sagte Global Firepower.

Es fügte hinzu, dass China dem zweiten Platz näherkomme. Russland belegte in den Bereichen Gesamtstärke der Flugzeugflotte und Gesamtstärke der Transportflotte den zweiten Platz. Russland verfügt in diesem Jahr demnach über 4.100 Militärflugzeuge. Während Russland seit Beginn seiner Invasion in der Ukraine eine Reihe militärischer Rückschläge erlitten hat und erhebliche Mengen an Ausrüstung, insbesondere Panzern, verloren hat, konnten seine Luftwaffe und seine Marine Schäden weitgehend vermeiden. Insgesamt gab Global Firepower Russland einen PowerIndex-Wert von 0,0714.

1. USA

Die USA belegen den Spitzenplatz, da sie „überragende Zahlen in wichtigen Material-, Finanz- und Ressourcenkategorien vorweisen“, argumentiert GFK. Die USA, die mit einem PowerIndex-Wert von 0,0712 bewertet wurden, seien technologisch führend in der Welt und seien in den Schlüsselsektoren Medizin, Luft- und Raumfahrt sowie Telekommunikation fortschrittlich, während sie in mehreren wichtigen Industriemärkten einen Vorsprung behalten, „was ein gewisses Maß an Eigenständigkeit ermöglicht“.

Mit 92 Zerstörern, 11 Flugzeugträgern, 13.300 Flugzeugen und 983 Kampfhubschraubern stand das Land im April 2023 in vielen Bereichen an erster Stelle, unter anderem bei der Größe seiner Flugzeugflotte, der Anzahl der Kriegsschiffe und der Stärke seiner Transportflotte. Außerdem verfügte das Land mit 761,7 Milliarden US-Dollar über das mit Abstand größte Verteidigungsbudget, mehr als dreimal so viel wie China an zweiter Stelle, das über ein Verteidigungsbudget von 230 Milliarden US-Dollar verfügte.

Dieser Text wurde aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt. Das Original findet ihr hier.