Deutsche Märkte öffnen in 8 Stunden 37 Minuten
  • Nikkei 225

    26.809,37
    +8,39 (+0,03%)
     
  • Dow Jones 30

    29.969,52
    +85,73 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    16.054,03
    +412,17 (+2,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    382,19
    +7,79 (+2,08%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.377,18
    +27,82 (+0,23%)
     
  • S&P 500

    3.666,72
    -2,29 (-0,06%)
     

Provokantes Kunstwerk in Hamburg erinnert an den 11. September

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

In der Nacht auf Donnerstag ist im Hamburger Stadtteil St. Pauli eine Kunstinstallation an einem Wohnhaus aufgetaucht, das Fragen aufwirft und provoziert - denn es weckt Erinnerungen an den Terroranschlag vom 11. September.

Modell-Flugzeug mit der Aufschrift "United Shame of America" hängt im Stadtteil St.Pauli an dem Schornstein eines Wohnhauses. Die Installation erweckt Erinnerungen an die Terroranschläge am 11. September 2001 (Bild: Daniel Bockwoldt/dpa)
Modell-Flugzeug mit der Aufschrift "United Shame of America" hängt im Stadtteil St.Pauli an dem Schornstein eines Wohnhauses. Die Installation erweckt Erinnerungen an die Terroranschläge am 11. September 2001 (Bild: Daniel Bockwoldt/dpa)

Das Kunstwerk zeigte ein Flugzeug, das aussieht, als würde es gleich in den Schornstein des Gebäudes nahe der Reeperbahn fliegen. Aufgrund des Winkels des 1,5 Meter langen Modell-Flugzeugs und der Form des Schornsteins bleibt die Assoziation an den 11. September 2001 nicht aus, als zwei Maschinen in die beiden Hochhäuser des World Trade Center gesteuert wurden und Tausende Menschen starben.

Anspielung auf die US-Präsidentschaftswahl

Ob dies vom Künstler beabsichtigt war, ist unklar. Eindeutiger scheint jedoch die Anspielung auf die aktuellen Geschehnisse bei der US-Präsidentschaftswahl, deren Stimmen seit Tagen ausgezählt werden und die bereits jetzt für Unruhen sorgt, während der amtierende Präsident Donald Trump sich selbst zum Sieger erklärt und Falschaussagen über Wahlbetrug verbreitet.

Kunst für den guten Zweck: Banksy sponsert rosa Rettungsschiff für Geflüchtete

Das Flugzeug ist optisch der Air Force One, der offiziellen Maschine des Präsidenten, nachempfunden. Darauf ist geschrieben: “The United Shame of America” (die Vereinigte Schande von Amerika).

Ist das Kunst oder kann das weg?

Nach dem exakten Motiv kann der Künstler allerdings nicht befragt werden, denn bislang weiß niemand, wer die Installation dort angebracht hat. Auch Anwohner haben laut der “Hamburger Morgenpost” nichts von der Nacht-und-Nebel-Aktion mitbekommen.

Ein sicherlich provokantes Kunstwerk, das jedoch nicht lange währte. Der “Bild” zufolge wurde der Flieger noch am Donnerstagabend von der Hausverwaltung des Gebäudes entfernt. Es soll im Müll landen.

Video: Donald Trump beansprucht erneut Wahlsieg für sich