Deutsche Märkte geschlossen

Primark-Eigentümer AB Foods plant halbe Milliarde Pfund schweren Aktienrückkauf

LONDON (dpa-AFX) -Der Mischkonzern Associated British Foods (AB Foods) GB0006731235 plant einen Aktienrückkauf und warnt vor erheblichen Kosten in den kommenden Monaten. Das Unternehmen werde im laufenden Jahr eigene Aktien im Wert von einer halben Milliarde britischer Pfund (572 Mrd Euro) zurückkaufen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Zudem kündigte der Eigentümer der Billigmodekette Primark bei Vorlage seiner Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr eine Dividendenerhöhung um acht Prozent an.

Das Unternehmen, das auch die Geschäftsfelder Zucker, Landwirtschaft und Zutaten besitzt, erwartet in diesem Jahr einen geringeren Gewinn als im Vorjahr. Die Kosten will AB Foods versuchen, "auf die angemessenste Weise" zu decken. Es gebe aber derzeit keine Pläne, die Preise über die bereits realisierten und geplanten Erhöhungen anzuheben.

AB Foods hatte bereits im September davor gewarnt, dass der Gewinn im laufenden Geschäftsjahr wegen steigender Energiekosten und ungünstiger Wechselkurse sinken werde. Der britische Mischkonzern erzielt den größten Teil seines Gewinns mit der Discount-Bekleidungstochter Primark. Sie kauft den Großteil ihrer Kleidung in US-Dollar ein und hat Schwierigkeiten, die steigenden Kosten an die Verbraucher weiterzugeben. Die Aktie ist seit Januar um 29 Prozent gefallen.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr kletterte der Umsatz dank Preiserhöhungen um 22 Prozent auf knapp 17 Milliarden Pfund. Der bereinigte operative Gewinn legte um knapp 42 Prozent auf 1,4 Milliarden Pfund zu. Bei beiden Kennziffern übertraf das Unternehmen die Erwartungen. Unter dem Strich blieb ein auf die Aktionäre anfallender Gewinn von 700 Millionen Pfund nach 478 Millionen Pfund im Vorjahr.