Deutsche Märkte geschlossen

Perfekt für die Strandzeit: So schützt du dein Handy vor Sand

Yahoo Shopping
·Lesedauer: 2 Min.

Das Team von Yahoo Style stellt hier Produkte und Deals vor, die hilfreich sind und hinter denen wir stehen. Wenn Sie einen Kauf über einen der Links auf dieser Seite tätigen, kann es sein, dass wir einen kleinen Anteil daran verdienen.

A mobile phone at a beach
Sand und Handy - das ist keine gute Kombination. (Bild: Getty Images)

Das Problem dürfte vielen nur allzu vertraut sein: Nach einem langen Tag am Strand kommt man zurück in sein Hotelzimmer und überall klebt Sand. Leider auch am Handy - und durch Reiben und Pusten scheinen sich die kleinen Körner nur noch tiefer in den Ladeanschluss zu vergraben. Worst-Case-Szenario: Das Smartphone lässt sich nicht mehr problemlos aufladen. Doch mit nicht mal 10 Euro kannst du dieses Problem beheben.

Denn es gibt ein kleines Hilfsmittel, das den Schlitz für das Ladekabel vor Sandkörnern und Schmutzpartikeln schützen soll: Der Staubstecker von innoGadgets.

Die Erfindung ist genauso simpel wie genial. Denn es handelt sich lediglich um einen kleinen Stöpsel aus Silikon, den man da hineinsteckt, wo eigentlich das Ladekabel hingehört. Und im Handumdrehen ist jedes iPhone, das nur einen Ladeanschluss besitzt (also iPhone 7/8/X/Xs/Xr/11/11Pro/SE) geschützt vor Sand, Staub und Co. Die Staubstecker sind passgenau geformt, so dass sie laut Hersteller 100% Schutz vor Umwelteinflüssen gewährleisten.

Natürlich gibt es die Staubstöpsel auch für andere Smartphones, wie das Samsung Galaxy. Dieses Modell kann auch für verschiedene MacBooks verwendet werden. Hier gibt es dann zwei Stöpsel, um auch noch den Kopfhöreranschluss vor Schmutz zu schützen.

Genauso wie bei der Ausführung für Android Geräte. Der Staubschutz ist hier leicht geriffelt, um ebenfalls passgenau in die Smartphones zu gleiten.

Besonders praktisch: Auf Amazon gibt es die verschiedenen Staubstöpsel im 10er-Pack. So kann man gleich mehrere Geräte schützen und auch mal einen der Stöpsel verlieren. Ist er einmal eingesteckt, sitzt er fest im Ladekabel-Anschluss und ist fast nicht zu sehen, denn das cleane Design in Schwarz oder Weiß verschmilzt mit dem des Handys.

Wer sein Smartphone wireless aufladen kann, ist hier im Vorteil und kann den Schutz einfach permanent stecken lassen. Aber auch das Herausnehmen, um mit einem herkömmlichen Kabel aufzuladen, stellt kein Problem dar: Der Stöpsel lässt sich an der Wölbung gut greifen und einfach herausziehen.

Kundinnen und Kunden auf Amazon bestätigen, dass der Staubschutz nicht nur hilft, sondern auch sehr einfach zu handhaben ist. Jemand schreibt: “Die Stöpsel lassen sich (auch mit meinen Wurstfingern) problemlos in die entsprechende Buchse stecken und mit wenig Aufwand wieder entfernen und fallen nicht von selbst heraus.” Ein anderer Käufer betont, dass Wollmäuse und Sandkörner nun kein Problem mehr seien und fügt hinzu: “Das ist wirklich der Schutz, von dem man noch gar nicht wusste, dass man ihn braucht.”

Mit dem Smartphone am Strand: Diese Hüllen schützen vor Wasser und Sand