Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.447,61
    -81,78 (-0,56%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.956,53
    -21,37 (-0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.935,34
    -494,54 (-1,44%)
     
  • Gold

    1.779,10
    -30,50 (-1,69%)
     
  • EUR/USD

    1,0499
    -0,0032 (-0,3045%)
     
  • BTC-EUR

    16.245,14
    -159,59 (-0,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,72
    -8,49 (-2,07%)
     
  • Öl (Brent)

    77,60
    -2,38 (-2,98%)
     
  • MDAX

    25.903,45
    -280,40 (-1,07%)
     
  • TecDAX

    3.111,25
    -26,38 (-0,84%)
     
  • SDAX

    12.530,48
    -140,28 (-1,11%)
     
  • Nikkei 225

    27.820,40
    +42,50 (+0,15%)
     
  • FTSE 100

    7.567,54
    +11,31 (+0,15%)
     
  • CAC 40

    6.696,96
    -45,29 (-0,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.235,79
    -225,71 (-1,97%)
     

Opposition wirft Ampel bei Bürgergeld Arroganz vor

BERLIN (dpa-AFX) -In einer hitzigen Debatte im Bundestag hat die Opposition die Ampel-Koalition für ihre Bürgergeld-Pläne scharf kritisiert. "Bis heute verweigern Sie jede Debatte über die grundsätzlichen Webfehler Ihres Gesetzes", sagte der stellvertretende Vorsitzende der Unionsfraktion, Hermann Gröhe (CDU), am Donnerstag im Parlament vor der Abstimmung über die Ampelpläne. Die Koalition wische Kritik am Gesetz etwa von Städtetag und Landkreistag beiseite. "Mit dieser Arroganz bringen Sie den Sozialstaat nicht nach vorne, mit dieser Arroganz werden Sie scheitern!", sagte Gröhe.

"Das Bürgergeld hilft nicht denen, die arbeiten wollen, hilft nicht denen, die Leistung zeigen wollen. Das Bürgergeld unterstützt diejenigen, die nicht arbeiten wollen", sagte der stellvertretende AfD-Fraktionschef Norbert Kleinwächter.

Die Linke warf der Koalition dagegen vor, die Regelsätze zu spät und zu wenig erhöhen zu wollen. "Das Bürgergeld ist nicht im Ansatz armutsfest", sagte Co-Fraktionschef Dietmar Bartsch. "Bürgergeld klingt und gut, aber real ist es eben keine Abkehr von Hartz IV, das System bleibt erhalten. In der Substanz ist es Hartz V."