Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 5 Minuten
  • Nikkei 225

    39.098,68
    +836,48 (+2,19%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,11
    +456,87 (+1,18%)
     
  • Bitcoin EUR

    47.312,35
    -251,66 (-0,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    885,54
    0,00 (0,00%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.041,62
    +460,72 (+2,96%)
     
  • S&P 500

    5.087,03
    +105,23 (+2,11%)
     

Nvidia-Co-Gründer lebt abseits des Stromnetzes, hat einen Privatjet namens Snoopy und vergibt Einweg-E-Mail-Adressen, um Spam zu vermeiden

Curtis Priem, Mitbegründer und erster CTO von Nvidia, bei der feierlichen Enthüllung des IBM Quantum System One Kronleuchters im Curtis R. Priem Experimental Media and Performing Arts Center des Rensselaer Polytechnic Institute.  - Copyright: Hans Pennink/Rensselaer Polytechnic Institute/AP
Curtis Priem, Mitbegründer und erster CTO von Nvidia, bei der feierlichen Enthüllung des IBM Quantum System One Kronleuchters im Curtis R. Priem Experimental Media and Performing Arts Center des Rensselaer Polytechnic Institute. - Copyright: Hans Pennink/Rensselaer Polytechnic Institute/AP

Curtis Priem, einer der weniger bekannten Mitbegründer von Nvidia, hätte der 16. reichste Mensch Amerikas sein können, wenn er alle seine Aktien des Unternehmens behalten hätte, bevor er das Unternehmen 2003 verließ. Doch seine Beiträge zum Unternehmen haben ihm ein eklektisches, unkonventionelles Leben ermöglicht, wie "Forbes" berichtet.

Nachdem Nvidia, das Unternehmen hinter den Grafikprozessoren, 1999 an die Börse ging, steckte Priem, der der erste Chief Technology Officer des Unternehmens war, mehr als drei Viertel seiner Nvidia-Aktien - 100 Millionen nach heutigem Aktienstand - in eine von ihm gegründete Wohltätigkeitsorganisation namens "Priem Family Foundation". Die Familienstiftung, die einst für Zwecke wie die Naturschutzorganisation "The Nature Conservancy" spendete, bevor sie sich auf Bildungsprojekte konzentrierte, verfügt derzeit über ein Vermögen von 160 Millionen Dollar (147 Millionen Euro) und soll bis 2031 geschlossen werden, so Priem im Gespräch mit "Forbes".

Im Jahr 2006 verkaufte Priem den Rest seiner Aktien und hat ein Vermögen von rund 30 Millionen Dollar (27,5 Millionen Euro), schätzt "Forbes". Die Marktkapitalisierung von Nvidia wird mit Stand vom 28. November auf 1,19 Billionen Dollar (1,09 Billionen Euro) geschätzt.

Während Priem den Großteil seines Vermögens an seine frühere Hochschule, das Rensselaer Polytechnic Institute, verschenkte. Priems Stiftung spendete in diesem Jahr 75 Millionen Dollar (69 Millionen Euro) für die Unterbringung des ersten IBM-Quantencomputers. Weiterhin gab der Nvidia-Mitbegründer einen Teil seines Vermögens für ein paar persönliche Sachen aus.

Priem lebt abseits des Stromnetzes und hat einen Privatjet

Derzeit lebt er in einem Sechs-Millionen-Dollar-Haus (5,5 Millionen Euro) in einem abgelegenen Gebiet in der Nähe von Fremont, Kalifornien, berichtet "Forbes". In seinem netzunabhängigen Haus schreibt er "Manifeste" zur Lösung von Problemen wie der "Reparatur der Erde" und kommuniziert über Einweg-E-Mail-Adressen, um Spam zu vermeiden, so "Forbes".

Im Jahr 2021 kaufte er einen Gulfstream G450 Privatjet, den er "Snoopy" taufte, und er nutzt seinen Jet, den sein Hersteller Flexjet als "Langstrecken-Luxus" beschreibt, um viermal im Jahr zum RPI zu fliegen, wie "Forbes" berichtet. Dennoch scheint Priem zu bereuen, wie viel Geld er an RPI verschenkt hat. "Ich habe etwas Verrücktes getan und ich wünschte, ich hätte ein bisschen mehr [Nvidia-Aktien] behalten", sagte Priem im Gespräch mit "Forbes".

Priems Gedanken zu seinem Reichtum kommen zu einem Zeitpunkt, an dem Nvidia weiterhin eine wichtige Rolle beim Vorantreiben der KI-Revolution spielt. Unternehmen wie Microsoft wetteifern darum, die leistungsstarken Chips von Nvidia zu erwerben, um ihre eigenen KI-Modelle zu trainieren und einzusetzen. Im Gegenzug ist die Aktie von Nvidia im letzten Jahr um über 200 Prozent gestiegen.

Infolgedessen ist das Vermögen von Nvidia-CEO Jensen Huang bis Ende November um fast 30 Milliarden Dollar (27,5 Milliarden Euro) gestiegen. Mit einem Nettovermögen von 42,9 Milliarden Dollar (39,4 Milliarden Euro) ist Huang laut Bloombergs Milliardärsindex nun die 27. reichste Person der Welt.

Lest den Originalartikel auf Englisch hier.