Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    26.173,98
    -397,89 (-1,50%)
     
  • Dow Jones 30

    29.693,68
    +558,69 (+1,92%)
     
  • BTC-EUR

    20.092,16
    +291,60 (+1,47%)
     
  • CMC Crypto 200

    445,28
    +16,49 (+3,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.052,47
    +222,97 (+2,06%)
     
  • S&P 500

    3.720,47
    +73,18 (+2,01%)
     

Novartis trennt sich von Generikasparte Sandoz - Börsengang geplant

BASEL (dpa-AFX) - Der Pharmakonzern Novartis <CH0012005267> will seine Generika-Sparte Sandoz als eigenständige Firma an die Schweizer Börse bringen. Der Gang an die Börse sei für das zweite Halbjahr 2023 geplant, teilte Novartis am Donnerstag mit.

Sandoz umfasst das Geschäft mit Biosimilars und rezeptfreien Medikamente von Novartis. Novartis hatte im Oktober 2021 angekündigt, alle Optionen für Sandoz zu prüfen. Dafür hatte sich der Konzern eine Frist bis Ende 2022 gegeben.

Diese Überprüfung habe nun ergeben, dass eine Abspaltung von Sandoz durch eine hundertprozentige Ausgliederung im besten Interesse der Aktionärinnen und Aktionäre sei, teilte Novartis weiter mit. Dadurch entstehe das größte europäische Generikaunternehmen und ein weltweit führender Anbieter von Biosimilars. Novartis wiederum werde durch den Schritt zu einem stärker fokussierten Unternehmen.