Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.981,91
    +99,61 (+0,72%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.657,03
    +16,48 (+0,45%)
     
  • Dow Jones 30

    31.261,90
    +8,77 (+0,03%)
     
  • Gold

    1.845,10
    +3,90 (+0,21%)
     
  • EUR/USD

    1,0562
    -0,0026 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    27.835,62
    +233,31 (+0,85%)
     
  • CMC Crypto 200

    650,34
    -23,03 (-3,42%)
     
  • Öl (Brent)

    110,35
    +0,46 (+0,42%)
     
  • MDAX

    29.199,95
    +165,84 (+0,57%)
     
  • TecDAX

    3.073,26
    +27,42 (+0,90%)
     
  • SDAX

    13.197,31
    +51,87 (+0,39%)
     
  • Nikkei 225

    26.739,03
    +336,19 (+1,27%)
     
  • FTSE 100

    7.389,98
    +87,24 (+1,19%)
     
  • CAC 40

    6.285,24
    +12,53 (+0,20%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.354,62
    -33,88 (-0,30%)
     

Norma wächst moderat und verdient weniger - Prognose bestätigt

MAINTAL (dpa-AFX) - Dank eines starken Automobil-Geschäfts auf dem amerikanischen Kontinent ist der Verbindungstechnik-Spezialist Norma <DE000A1H8BV3> im ersten Quartal weiter gewachsen. Das SDax<DE0009653386>-Unternehmen steigerte seinen Umsatz zum Vorjahr um 6,3 Prozent auf 304 Millionen Euro, wie es am Mittwoch im hessischen Maintal mitteilte. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (bereinigtes Ebit) sank hingegen um knapp 18 Prozent auf 30,3 Millionen Euro. Seine Prognose für das laufende Jahr bestätigte das Unternehmen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.