Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 54 Minuten
  • DAX

    11.520,28
    -77,79 (-0,67%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.940,94
    -19,09 (-0,64%)
     
  • Dow Jones 30

    26.659,11
    +139,16 (+0,52%)
     
  • Gold

    1.872,10
    +4,10 (+0,22%)
     
  • EUR/USD

    1,1674
    -0,0004 (-0,04%)
     
  • BTC-EUR

    11.379,63
    -72,75 (-0,64%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,38
    +17,71 (+7,30%)
     
  • Öl (Brent)

    36,21
    +0,04 (+0,11%)
     
  • MDAX

    25.714,02
    -87,80 (-0,34%)
     
  • TecDAX

    2.827,33
    -7,77 (-0,27%)
     
  • SDAX

    11.511,47
    -28,15 (-0,24%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.564,24
    -17,51 (-0,31%)
     
  • CAC 40

    4.544,96
    -24,71 (-0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.185,59
    +180,72 (+1,64%)
     

Neueste Erkenntnis der Wissenschaft: Das ist der perfekte „Flirtgesichtsausdruck“ bei Frauen

Style International Redaktion
·Lesedauer: 3 Min.

Du fährst dir mit den Fingern durch die Haare, leckst dir über die Lippen, berührst deinen Hals... Beim Thema Flirten sind sowohl Männer als auch Frauen nicht unbedingt besonders gut darin, non-verbale Signale zu erkennen, die jemand sendet, der Interesse an ihnen hat.

Jetzt aber haben Wissenschaftler etwas entdeckt, das sie als perfekten „Flirtgesichtsausdruck“ bezeichnen. Dieser wird von Frauen verwendet, die Männern zeigen wollen, dass sie romantisch an ihnen interessiert sind.

Es scheint, als würden Frauen häufig Botschaften über ihr Gesicht senden, um zu zeigen, dass sie sexuell interessiert sind. Sie tun es auf eine Art und Weise, wie Männer es sehen und verstehen können.

Vergiss das Zurückstreichen der Haare, denn die bewährteste Flirttechnik ist tatsächlich, wenn man den Kopf zur Seite und leicht nach unten neigt. Dabei ein leichtes Lächeln und die Augen auf das gewünschte Ziel gerichtet.

Dieser leicht identifizierbare Gesichtsausdruck scheint am wahrscheinlichsten Assoziationen mit Beziehungen und Sex in den Gehirnen vieler Männer wecken. Sie erkennen so, dass du Interesse an ihnen hast.

Es scheint, als hätten viele Frauen einen „Flirtgesichtsausdruck“, über den sie einem Mann zeigen, dass sie interessiert sind. (Von Model nachgestellt, Getty Images)
Es scheint, als hätten viele Frauen einen „Flirtgesichtsausdruck“, über den sie einem Mann zeigen, dass sie interessiert sind. (Von Model nachgestellt, Getty Images)

Die Studie, die im Journal of Sex Research veröffentlicht wurde, hat gezeigt, dass die meisten Männer einen flirtenden Gesichtsausdruck von einem Gesichtsausdruck unterscheiden können, der einfach nur Fröhlichkeit oder etwas anderes signalisiert.

Allerdings stellte sich heraus, dass manche Frauen besser darin sind, Flirtsignale zu senden – und diese von manchen Männern besser erkannt werden.

„In all unseren sechs Studien konnten wir feststellen, dass die meisten Männer in der Lage sind, einen bestimmten Gesichtsausdruck von Frauen zu erkennen, der für Flirten steht“, so Omri Gillath, Professor für Psychologie an der Universität von Kansas.

„Es gibt aber eine einzigartige Morphologie, die sich von anderen ähnlichen Gesichtsausdrücken, die von Männern nicht als Flirten aufgefasst werden (zum Beispiel Lächeln), unterscheidet.“

„Unsere Ergebnisse sprechen für die Relevanz eines Flirtgesichtsausdrucks in der Kommunikation und bei der Partnersuche.“

„Zum ersten Mal konnten wir nicht nur die Ausdrücke isolieren und identifizieren, die fürs Flirten stehen. Wir konnten auch ihre Funktion herausfinden: Nämlich Assoziationen mit Beziehungen und Sex beim Gegenüber zu wecken.“

Jetzt ansehen: Regeln zu sozialer Distanz für „feste“ Beziehungen gelockert, aber was ist mit frischen Beziehungen?

Paare in England, die in „festen Beziehungen“ leben, müssen sich nicht länger voneinander distanzieren, wenn sie nicht zusammenleben. Das hat die Regierung bestätigt.

Um den wichtigsten Flirtgesichtsausdruck einer Frau zu identifizieren, wurden professionelle Schauspieler und Freiwillige gebeten, mit einem Flirtausdruck zu posieren oder Anweisungen dafür zu folgen, was die Forscher als Flirten definierten.

Bei dem Flirtgesicht legt man den Kopf leicht schief und nach unten, dabei lächelt man leicht und richtet die Augen auf sein „Opfer“. (Von Model nachgestellt, Getty Images)
Bei dem Flirtgesicht legt man den Kopf leicht schief und nach unten, dabei lächelt man leicht und richtet die Augen auf sein „Opfer“. (Von Model nachgestellt, Getty Images)

Trotz vieler vorangegangener wissenschaftlicher Artikel im Bereich der Sexualität glaubt das Studienteam, dass seine Arbeit dadurch neuartig ist, dass sie sich um das Flirten per Gesichtsausdruck dreht.

„Es gibt nur wenige wissenschaftliche Artikel, die sich systematisch mit diesem bekannten Phänomen beschäftigen“, erklärt Professor Gillath.

„Keine dieser Studien hat den Flirt-Gesichtsausdruck identifiziert und ihn auf seine Wirksamkeit getestet.“

Können wir jetzt bitte auch eine ähnliche Studie haben, in der der „Flirtgesichtsausdruck“ von Männern identifiziert wird? Das wäre vielen von uns eine große Hilfe. Danke, Wissenschaft!

Marie Claire Dorking