Deutsche Märkte geschlossen

Nestlé mandatiert JPMorgan für Verkauf von Yinlu: Kreise

Vinicy Chan und Dong Cao

(Bloomberg) -- Nestlé SA hat unterrichteten Kreisen zufolge JPMorgan Chase & Co. mit der Abwicklung des Verkaufs ihrer chinesischen Tochtergesellschaft Yinlu Foods Group beauftragt. Das Unternehmen könnte auf einen Wert von etwa 1 Milliarde Dollar kommen, wie mit der Angelegenheit vertraute Personen sagten.

Das weltweit größte Lebensmittelunternehmen kontaktiere potenzielle Käufer aus dem chinesischen Lebensmittel- und Getränkesektor, wie Dali Foods Group Co., Hangzhou Wahaha Group Co. und Uni-President China Holdings Ltd., hieß es weiter.

Nestlé habe vor, eine Mehrheitsbeteiligung an Yinlu abzugeben und möglicherweise eine kleinen Anteil zu behalten, um die Produktion von Nescafé zu überwachen, den Yinlu in China mitproduziert, sagte eine der Personen. Das Unternehmen plant den Informationen zufolge derzeit, eine erste Angebotsrunde bereits Ende April oder Anfang Mai durchzuführen, doch der Coronavirus-Ausbruch könnte den Prozess verzögern.

Die Überlegungen befinden sich in einem frühen Stadium, und Einzelheiten des Verkaufs könnten sich ändern, sagten die Personen. Vertreter von Nestlé und JPMorgan lehnten eine Stellungnahme ab, während Vertreter von Dali Foods, Wahaha und Uni-President China auf Bitten um Stellungnahme nicht unmittelbar reagierten.

Yinlu ist bekannt für seinen gebrauchsfertigen chinesischen Porridge und wurde 2011 von Nestlé übernommen. Das Schweizer Unternehmen setzte auf die wachsende Nachfrage in China, war jedoch einige Jahre später mit einem flauen Wachstum konfrontiert. Seit Mark Schneider 2017 zum Chief Executive Officer ernannt wurde, hat er das Portfolio von Nestlé bereinigt und Aktiva wie das Dermatologie-Geschäft und das US-Eisgeschäft veräußert.

Die Restrukturierungskosten und sonstigen Aufwendungen von Nestlé haben sich im vergangenen Jahr auf 2,6 Milliarden Franken (2,5 Milliarden Euro) verdreifacht, wozu Abschreibungen auf den Wert von Yinlu stark beigetragen haben.

Überschrift des Artikels im Original:Nestle Is Said to Pick JPMorgan to Handle China’s Yinlu Sale

--Mit Hilfe von Corinne Gretler und Daniela Wei.

Kontakt Reporter: Vinicy Chan in Hong Kong vchan91@bloomberg.net;Dong Cao in Beijing dcao59@bloomberg.net

Kontakt verantwortlicher Editor: Fion Li fli59@bloomberg.net, David Morris (News)

For more articles like this, please visit us at bloomberg.com

Subscribe now to stay ahead with the most trusted business news source.

©2020 Bloomberg L.P.