Deutsche Märkte öffnen in 14 Minuten
  • Nikkei 225

    27.311,30
    +190,77 (+0,70%)
     
  • Dow Jones 30

    30.273,87
    -42,45 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    20.424,54
    -114,51 (-0,56%)
     
  • CMC Crypto 200

    459,92
    +1,51 (+0,33%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.148,64
    -27,77 (-0,25%)
     
  • S&P 500

    3.783,28
    -7,65 (-0,20%)
     

Nasa meldet ungeplante Verzögerung des 'Artemis'-Starts

CAPE CANAVERAL (dpa-AFX) - Kurz vor dem Start einer unbemannten "Artemis"-Mission zum Mond hat die US-Weltraumbehörde Nasa Probleme mit einem der Triebwerke gemeldet. Es habe noch nicht die nötige Zieltemperatur erreicht, sagte Sprecher Derrol Nail am Montag rund eine halbe Stunde vor dem angesetzten Start. Es werde mit Hilfe mehrerer Rechenmodelle versucht, das Problem zu lösen, hieß es weiter. Der Start sei derzeit ungeplant angehalten, teilte die Nasa per Twitter rund zwanzig Minuten vor dem Beginn des Launch-Zeitraums mit.

Der rund 40 Tage dauernde unbemannte Testflug der "Artemis"-Mission soll die Rückkehr zu bemannten Flügen zum Mond einläuten. Frühestens 2025 will die Nasa wieder Menschen dorthin schicken, erstmals auch eine Frau und eine nicht-weiße Person. Schon bei früheren Tests waren Probleme aufgetreten und der ursprüngliche Zeitplan hatte sich verzögert.