Deutsche Märkte öffnen in 9 Stunden

Moskau bestätigt neue Gespräche mit Kiew über Verhandlungslösung

·Lesedauer: 1 Min.

MOSKAU (dpa-AFX) - Russland und die Ukraine haben nach Angaben aus Moskau telefonisch längere Verhandlungen geführt. Der russische Verhandlungsführer Wladimir Medinski bestätigte in seinem Telegram-Kanal, dass er am Freitag mehrere längere Telefonate mit dem ukrainischen Chefunterhändler David Arachamija geführt habe. Zum Inhalt machte er aber keine Angaben.

Zuvor hatte Russlands Außenminister Sergej Lawrow die Ukraine dafür kritisiert, dass die Gespräche eingeschlafen seien. Moskau habe seit Tagen keine Antwort auf seine ausformulierten Vorschläge von Kiew erhalten, sagte Lawrow. Er bezweifelte, dass ukrainische Regierung an einer diplomatischen Lösung des Konflikts interessiert sei.

Nach dem vom russischen Präsidenten Wladimir Putin am 24. Februar befohlenen Einmarsch in die Ukraine hatten sich die Konfliktparteien mehrfach zu Verhandlungen getroffen; zunächst in Belarus, später in der Türkei. Nach einem Treffen Ende März in Istanbul sprachen beide Verhandlungsdelegationen von einer Annäherung. Seither gab es aber keine weitere Bewegung.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.