Werbung
Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 36 Minuten
  • Nikkei 225

    37.992,39
    -822,17 (-2,12%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.899,64
    +196,40 (+0,32%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.403,11
    -14,76 (-1,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,28 (+0,12%)
     
  • S&P 500

    5.431,60
    -2,14 (-0,04%)
     

Messe Aircraft Interiors zeigt neueste Trends zum Thema Fliegen

HAMBURG (dpa-AFX) -Bequemer, digitaler und nachhaltiger: So sieht die Zukunft des Fliegens aus. Zumindest auf der Messe Aircraft Interiors in Hamburg, die noch bis zum Donnerstag die neuesten Trends zum Thema Flugzeugkabine zeigt. So präsentiert der weltgrößte Flugzeugbauer Airbus NL0000235190 sein neues Kabinenkonzept Airspace Cabin Vision 2035+. "Unser Hauptziel ist es, nicht nur ein tolles Reiseerlebnis zu haben, sondern auch nachhaltig reisen zu können", sagte Ingo Wuggetzer, Leiter Flugzeugkabinen-Marketing, am Dienstag. "Dazu gehören smarte Lösungen, die deutlich leichter sind als heute, die Materialien verwenden, die wiederverwendet werden können, so dass der CO2-Fußabdruck, den wir bei unserer Reise hinterlassen, deutlich geringer wird."

Nicht nur die Aerodynamik, nicht nur das Triebwerk, auch die Kabinenausstattung könne zu mehr Nachhaltigkeit beitragen. "Gewicht spielt dabei die größte Rolle. Deshalb entwickeln wir vor allem Produkte, die leichter sind", sagte Wuggetzer. Dazu zähle auch bionisches Design, das sich an der Natur orientiert und das bis zu 40 Prozent leichter ist. Außerdem werden Materialien wiederverwendet: So werden zum Beispiel aus Abfall aus der A350-Produktion neue Seitenwände hergestellt. Mit Hilfe eines Food-Scanners soll so wenig Essen wie möglich verschwendet werden.

Mit Hunderten von Ausstellern, darunter einige der größten Luftfahrtunternehmen der Welt wie Airbus und Lufthansa DE0008232125 Technik, ist die Aircraft Interiors Expo die weltweit führende Messe für die Flugzeugkabine.