Deutsche Märkte schließen in 6 Stunden 4 Minuten

Merkel und Macron: Europäische Impfstoffbeschaffung ist richtig

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN/PARIS (dpa-AFX) - Trotz der Schwierigkeiten bei der Beschaffung von ausreichend Corona-Impfstoff haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident Emmanuel Macron den eingeschlagenen europäischen Weg bekräftigt. Die grundsätzliche Entscheidung hierfür "ist und war richtig", sagte Merkel am Freitag in einer gemeinsamen Video-Pressekonferenz.

Macron sagte zum Impfen: "Wir sind mitten in der Schlacht. Und mitten in der Schlacht muss man kämpfen." Auch er unterstütze den gewählten europäischen Ansatz voll und ganz. Man müsse sich vorstellen, was wäre, wenn Deutschland und Frankreich hier im Wettbewerb stünden. Das wäre "Chaos" und "kontraproduktiv".

Macron wies darauf hin, dass die Menge des zur Verfügung stehenden Impfstoffs von Monat zu Monat zunehmen werde. "Von April bis Juni werden wir eine Impfkampagne haben, die geschmeidig läuft", versicherte er. Der französische Präsident rief dazu auf, in Europa die Produktion von Impfstoffen gegen die Virusmutationen zu beschleunigen.

Macron dankte auch EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen für ihren Einsatz. Die Gesundheitspolitik sei normalerweise keine Kompetenz der EU. "Wir haben (....) eine Politik erfunden, die es bisher nicht gab."