Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 9 Minuten
  • Nikkei 225

    29.659,53
    +16,84 (+0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    34.035,99
    +305,10 (+0,90%)
     
  • BTC-EUR

    52.616,96
    -515,22 (-0,97%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.391,45
    +10,50 (+0,76%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.038,76
    +180,92 (+1,31%)
     
  • S&P 500

    4.170,42
    +45,76 (+1,11%)
     

Mehr als 1500 Corona-Tote an einem Tag in den USA

·Lesedauer: 1 Min.

BALTIMORE (dpa-AFX) - In den USA sind binnen eines Tages 1564 Tote im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gemeldet worden. Zudem registrierten die Behörden am Mittwoch für denselben Zeitraum 58 611 Neuinfektionen, wie aus der Internetseite der Johns-Hopkins-Universität (JHU) in Baltimore vom Donnerstagvormittag (MEZ) hervorging.

Der bisherige Tageshöchstwert an Todesfällen seit Beginn der Pandemie war in den USA am 12. Januar mit 4465 Toten registriert worden. Die Zahl der Neuinfektionen binnen 24 Stunden erreichte am 2. Januar mit 299 786 ihren bisher höchsten Wert.

In den Vereinigten Staaten haben der Gesundheitsbehörde CDC zufolge bislang etwa 62,5 Millionen Menschen mindestens eine Impfdosis erhalten, das sind knapp 19 Prozent der Bevölkerung. Fast 33 Millionen Menschen bekamen bereits zwei Dosen und damit den vollen Schutz, wie aus der Internetseite der CDC am Dienstagmorgen weiter hervorging. Das Land hat rund 330 Millionen Einwohner.

Die Johns-Hopkins-Webseite wird regelmäßig aktualisiert und zeigt daher einen höheren Stand als die offiziellen Zahlen der Weltgesundheitsorganisation (WHO). In manchen Fällen werden die Zahlen - unter anderem die der Neuinfektionen binnen 24 Stunden, aber auch die der Toten - nachträglich aktualisiert.